Payet! Frankreich siegt spät

Von SPOX
Montag, 30.05.2016 | 22:58 Uhr
Dimitri Payet (r.) gelang mit einem Last-Minute-Freistoß der Siegtreffer für Frankreich
© getty
Advertisement
NFL
Sa21.01.
US-Kommentar gesucht? DAZN lässt dir die Wahl!
Primera División
Espanyol -
FC Sevilla
Premier League
Brighton -
Chelsea
Championship
Aston Villa -
Barnsley
Primera División
Atletico Madrid -
Girona
Ligue 1
Nantes -
Bordeaux
Premier League
Man City -
Newcastle
Primera División
Villarreal -
Levante
Championship
Sheffield Wed -
Cardiff
Ligue 1
Amiens -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Toulouse
Ligue 1
Rennes -
Angers
Ligue 1
Straßburg -
Dijon
Ligue 1
Troyes -
Lille
Premier League
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Las Palmas -
Valencia
Premier League
West Ham -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
A-League
Melbourne City -
Adelaide Utd
Primera División
Alaves -
Leganes
Serie A
Atalanta -
Neapel
Eredivisie
Ajax -
Feyenoord
Ligue 1
Nizza -
St. Etienne
Serie A
Bologna -
Benevento
Serie A
Lazio -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Crotone
Serie A
Sampdoria -
Florenz
Serie A
Udinese -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
FC Turin
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Eredivisie
Heracles -
PSV
Ligue 1
Monaco -
Metz
Premier League
Southampton -
Tottenham
First Division A
Genk -
Anderlecht
Serie A
Cagliari -
AC Mailand
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Serie A
Inter Mailand -
AS Rom
Ligue 1
Lyon -
PSG
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur

Auch am Montag ruhte der Ball bei den EM-Teilnehmern mitnichten: Schweden kommt ohne Superstar Zlatan Ibrahimovic gegen Slowenien nur zu einem 0:0, während sich Gastgeber Frankreich im Anschluss die Ehre gibt: Mit einer prominent besetzten Startformation spielen die Franzosen gegen Kamerun zunächst groß auf, wackeln aber später. Am Ende wird es turbulent, Dimitri Payet sorgt für den krachenden Schlusspunkt.

Schweden - Slowenien 0:0

Schweden: Isaksson - Lustig (46. Jansson), Lindelöf, Granqvist, Durmaz - Larsson, Hiljemark, Wernbloom (71. Rohden), Forsberg (46. Zengin) - Guidetti, Thelin

Ohne den an der Wade angeschlagenen Superstar Zlatan Ibrahimovic, der trotzdem bei seinem Heimspiel auf der Bank Platz nahm, taten sich die Schweden in der ersten Halbzeit schwer. Die beste Möglichkeit hatten die Slowenen durch Roman Bezjak, der Stürmer von HNK Rijeka scheiterte jedoch zehn Minuten vor dem Pausenpfiff alleine vor Keeper Andreas Isaksson.

Die zweite Halbzeit eröffnete Josip Ilicic mit einem vielversprechenden Freistoß (49.), mehr als einen Schuss von Marcus Rohden (84.) aus der zweiten Reihe mit einer Spitzentat von Gäste-Keeper Vid Belec bekamen die 16.925 Zuschauer in Swedbank-Stadion jedoch nicht mehr zu sehen.

Bei Slowenien kam Leverkusens Kevin Kampl über die volle Distanz zum Einsatz, auch der Ex-Kölner Milovoje Novakovic spielte eine halbe Stunde. Die Hausherren stellten Leipzigs Forsberg von Beginn an auf, der linke Mittelfeldspieler wurde in der Pause ausgewechselt.

Schweden spielt bei der Europameisterschaft in Frankreich in Gruppe E gegen Italien, Belgien und Irland.

Frankreich - Kamerun 3:2 (2:1)

Tore: 1:0 Matuidi (20.), 1:1 Aboubakar (23.), 2:1 Giroud (41.), 2:2 Choupo-Moting (88.), 3:2 Payet (90.)

Frankreich: Lloris - Sagna, Rami, Koscielny, Evra - Diarra (46. Kante) - Matuidi, Pogba (65. Sissoko) - Payet, Giroud (65. Gignac), Coman (76. Cabaye)

Die Equipe Tricolore scheint noch nicht so recht gewappnet für das Heimturnier. Im Stade de la Beaujoire in Nantes siegte die Auswahl von Didier Deschamps zwar mit 3:2 gegen Kamerun, offenbarte dabei aber noch einige Schwächen.

Dimitri Payet war es, der in der 90. Minute mit einem sehr sehenswerten Freistoß für den Sieg der Franzosen sorgte. Die Equipe Tricolore war zwar über weite Strecken spielbestimmend, hatte aber vor allem in der Chancenverwertung Probleme.

Blaise Matuidi hatte die Franzosen, die ohne Champions-League-Finalist Antoine Griezmann antraten, nach klasse Vorarbeit von Bayerns Kingsley Coman im ersten Durchgang in Führung gebracht, Vincent Aboubakar glich aber umgehend aus. Noch vor dem Pausenpfiff war es Olivier Giroud, der die Grande Nation auf die vermeintliche Siegerstraße brachte.

Kurz vor dem Abpfiff glich Schalkes Eric-Maxim Choupo-Moting für die unbezwingbaren Löwen fast aus heiterem Himmel aus, eher Payet mit seine Freistoßtreffer doch noch für ein gerechtes Ergebnis sorgte.

Frankreich bestreitet am 10. Juni in Paris das Auftaktspiel der EURO gegen Rumänien.

Alle Testspiele im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung