Kosten für Sicherheit verdoppelt

SID
Samstag, 23.04.2016 | 13:48 Uhr
Die Sicherheit der Fan-Zonen bei der EURO 2016 soll verbessert werden
© getty
Advertisement
League Cup
Mi24.01.
Chelsea-Arsenal: Wer fährt nach Wembley?
Copa del Rey
Do25.01.
Derby mit Druck: Dreht Barca den Rückstand?
PDC Unibet Masters
Fr26.01.
Rockt Mensur Suljovic die 16 besten der Welt?
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Serie A
SPAL -
Inter Mailand
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Straßburg
Serie A
FC Turin -
Benevento
Serie A
Neapel -
Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand -
Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Primera División
Real Sociedad -
La Coruna
Primera División
Eibar -
FC Sevilla
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Primera División
Real Betis -
Villarreal
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Primera División
Alaves -
Celta Vigo
Premier League
Man United – Huddersfield (Delayed)
Primera División
Levante -
Real Madrid
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Bromwich -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Primera División
Getafe -
Leganes
Serie A
Hellas Verona -
AS Rom
Serie A
Atalanta -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Florenz
Serie A
Udinese -
AC Mailand
Serie A
Juventus -
Sassuolo
Serie A
Cagliari -
SPAL
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
FC Barcelona
Premier League
Liverpool -
Tottenham
Primera División
Girona -
Bilbao
Primera División
Atletico Madrid -
Valencia
Serie A
Benevento -
Neapel
Ligue 1
Monaco -
Lyon
Serie A
Lazio -
CFC Genua

Die Verlängerung des Ausnahmezustandes in Frankreich über die EM 2016 hinaus hat die zehn Ausrichterstädte auf den Plan gerufen. Sie waren von der UEFA gezwungen worden, auf ihre Kosten Fanzonen einzurichten, um spontane Fan-Ansammlungen an verschiedenen Stätten in den Städten zu vermeiden.

Alain Juppé, Bürgermeister von Bordeaux und Präsident der Vereinigung der Ausrichterstädte VAEM: "Die ursprünglich veranschlagten 12 Millionen Euro haben sich auf 24 Millionen verdoppelt." Deshalb kommt es am Mittwoch in Paris zu einer Krisensitzung zwischen den Städten, dem Staat und der UEFA.

In Paris ist eine Fan-Zone unterhalb des Eiffelturmes für 100.000 Besucher täglich geplant, in Marseille für 80.000 am Mittelmeerstrand, in Bordeaux für 60.000.

Schärfere Einlasskontrollen

Konkret fordert Juppé eine Erhöhung der Zuschüsse, weil Einlasskontrollen verschärft werden, eine zusätzliche Video-Überwachung eingeführt wird und die Gelände jetzt rund um die Uhr bewacht werden müssen. Die neben Polizei, Gendarmerie und Armee zur Hilfe gerufenen privaten Sicherheitsdienste haben bereits signalisiert, eventuell nicht genügend Fachkräfte bereitstellen zu können.

Die UEFA hat sich grundsätzlich bereiterklärt, drei Millionen Euro Zuschuss zu gewähren. Juppé will am Mittwoch eine Million mehr aus Nyon loseisen. An den Kosten der Videoüberwachung will sich der Staat mit zwei Millionen Euro beteiligen. Juppé fordert eine Erhöhung auf acht Millionen. Dann blieben die Städte bei ihren ursprünglich kalkulierten zwölf Millionen Kosten - und müssen hoffen, dass die erwarteten 7,5 Millionen Besucher an den Buden und in den Kneipen sowie Restaurants der Stadt entsprechenden Umsatz machen, um mehr als eine schwarze Null zu erreichen.

Die EM in Frankreich in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung