Fazit der bisherigen EM-Quali

Europe - The Final Countdown

Von Dominik Stenzel
Mittwoch, 09.09.2015 | 10:00 Uhr
Oranje droht zu scheitern: In der Türkei gab's eine herbe 0:3-Klatsche
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Sa18:00
Die Highlights vom Samstag mit BVB, SVW, VfB & HSV
2. Liga
SaJetzt
Die Highlights der Samstagsspiele
Premier League
Live
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Live
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Die EM-Quali geht in die entscheidende Phase. Lediglich zwei Spieltage stehen noch auf dem Programm und außer Gastgeber Frankreich, England, Tschechien, Österreich und Island ist noch kein Team qualifiziert. Auch wenn erstmals 24 Mannschaften an der Endrunde teilnehmen werden, müssen einige Favoriten zittern. Ein Überblick über den Status Quo vor dem großen Finale.

Gruppe A

Wer hätte das gedacht? Für die Niederlande sieht es nach acht von zehn Quali-Spieltagen düster aus. Das direkte Ticket nach Frankreich ist bereits außer Reichweite und auch der Playoff-Rang kann aus eigener Kraft nicht mehr erklommen werden. Die heimische Presse stimmte nach der Niederlage in der Türkei (0:3) bereits den Abgesang auf die Elftal an: "Was für eine Blamage! Oranje wird zur Lachnummer in Europa", urteilte beispielsweise De Telegraaf.

Insgesamt setzte es in acht Spielen vier Niederlagen, auch der Trainerwechsel von Guus Hiddink zu Danny Blind verpuffte gänzlich: Unter der Leitung des 54-Jährigen wurden beide Partien verloren. Der Rückstand auf den Playoff-Platz beträgt lediglich zwei Punkte, der Trend spricht jedoch eindeutig für die drittplatzierten Türken (12). Das Team von Fatih Terim startete mit zwei Niederlagen in die Qualifikation, verlor seitdem jedoch keine einzige Partie. Beide stehen vor einem kniffligen Restprogramm: Oranje muss noch gegen Kasachstan (A) und die bereits qualifizierten Tschechen (H) ran, die Türkei bekommt es ebenfalls mit Tschechien (H) und Island zu tun (H).

Nicht minder überraschend als das vermeintliche Aus der Niederlande ist der Fakt, dass Island mit 19 Punkten an der Spitze der Gruppe steht und sich bereits für die Endrunde in Frankreich qualifiziert hat. Unter Ex-Schweden-Coach Lars Lagerbäck überzeugen die Insulaner vor allem in der Defensive: Gerade einmal drei Gegentore musste Keeper Hannes Halldorsson hinnehmen. Zudem behielt Island zweimal gegen die Niederlande die Oberhand - die erste EM-Teilnahme in der Geschichte ist absolut verdient. Auch Tschechien kann bereits für die Endrunde planen. Das Team von Pavel Vrba agierte ähnlich souverän wie Island und liegt punktgleich auf dem zweiten Rang.

Gruppe B

Auch Wales überzeugt in der Quali, das Team um Superstar Gareth Bale steht nach acht Spieltagen mit 18 Zählern auf Rang eins. Der Vorsprung auf die drittplatzierten Israelis beträgt fünf Punkte. Der zweiten Teilnahme an einer EM-Endrunde nach 1976 sollte damit nichts mehr im Wege stehen. Die Waliser hätten im direkten Duell mit Israel am Sonntag bereits alles klar machen können, allerdings endete die Partie torlos.

"Die Erwartungen waren, dass wir gewinnen und den letzten Schritt machen. Die Fans waren wieder fantastisch, die Stimmung war unglaublich. In der Vergangenheit hätten wir solche Spiele verloren, das ist der Unterschied zu dieser Mannschaft", war Trainer Chris Coleman im Anschluss dennoch zufrieden.

Einen Punkt hinter Wales rangieren die favorisierten Belgier, denen die EM-Teilnahme ebenfalls sicher sein dürfte. Spannend bleibt der Kampf um die Playoffs: Israel befindet sich in der Pole-Position, Bosnien (11 Punkte) liegt in Lauerstellung. Zypern hat nur noch theoretische Chancen (9).

Seite 1: Gruppe A und B

Seite 2: Gruppe C und D

Seite 3: Gruppe E und F

Seite 4: Gruppe G, H und I

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung