Conte kritisiert seine Spieler

SID
Dienstag, 18.11.2014 | 15:01 Uhr
Antonio Conte zeigte sich besorgt über die Entwicklung des italienischen Fußballs
© getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Vor dem Länderspiel gegen Albanien in Genua hat Antonio Conte seine Spieler verbal aufs Korn genommen. Gegenüber einem TV-Sender sagte der Nationalcoach, dass der italienische Fußball nicht in die richtige Richtung geht.

"Der italienische Fußball geht nicht in die richtige Richtung. Die Spieler müssen die Lust wiederfinden, sich anzustrengen, oder es wird der Beginn eines Niedergangs sein. Ich hätte mir mehr Engagement seitens der Spieler erwartet", sagte Conte im Interview mit dem TV-Sender "Raisport".

Neuer im Tor? CR7 im Sturm? Oder doch Modric im Mittelfeld? Macht mit beim offiziellen UEFA EM-Qualifikations-Managerspiel!

Der Coach, der seit August die Azzurri trainiert, sparte nicht mit Kritik an Liverpools Star und EM-Held Mario Balotelli, der vergangene Woche im Trainingscamp der Nationalelf in Florenz eine Leistenzerrung erlitten hatte und bereits vor der Partie der EM-Qualifikation am vergangenen Sonntag in Mailand gegen Kroatien (1:1) abgereist war.

"Ich bin nicht so arrogant, dass ich mich für besser als andere Trainer halte. Die Vergangenheit lehrt, dass sie Balotellis Charakter nicht ändern konnten. Es hängt von ihm ab, seinen Charakter zu ändern, doch dafür braucht man viel Zeit und ich habe keine", betonte Conte.

Antonio Conte im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung