Wegen Fehlverhalten der Fans

Strafe & Punktabzug auf Bewährung für Russland

SID
Mittwoch, 13.06.2012 | 18:26 Uhr
Das Fehlverhalten einiger Fans gegen Tschechien führte zur Bestrafung des russischen Verbandes
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
SoLive
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Russlands Verband RFS ist für das Fehlverhalten seiner Fans beim 4:1 im EM-Auftaktspiel gegen Tschechien von der Disziplinarkommission der Europäischen Fußball-Union UEFA hart bestraft worden.

Der Verband muss 120.000 Euro Strafe zahlen, teilte die UEFA mit.

Zudem wurde Russland mit einem Abzug von sechs Punkten für die Qualifikation zur nächsten EM 2016 in Frankreich belegt, der allerdings zur Bewährung ausgesetzt ist.

Der RFS kann innerhalb von drei Tagen Einspruch gegen die Entscheidung einlegen.

Russische Fans hatten am vergangenen Freitag in Breslau Feuerwerkskörper auf den Platz geworfen, illegale Fahnen geschwenkt und Ordner im Stadion attackiert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung