Trotz guter Partie gegen Holland

Lahm sieht noch Schwächen in der Offensive

SID
Donnerstag, 14.06.2012 | 23:25 Uhr
Seinen Bayern-Kollegen Arjen Robben (l.) hatte Philipp Lahm im Griff
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Nationalspieler Philipp Lahm mahnt vor dem letzten EM-Gruppenspiel gegen Dänemark ein besseres Spiel nach vorne an. "Ich glaube, dass wir unser Spiel in der Offensive noch ein bisschen besser, kreativer spielen können", sagte der 28-jährige Kapitän am Donnerstag in einem Interview auf der Internetseite des DFB.

Beim mit 2:1 gewonnen Duell gegen die Niederlande hätte die DFB-Elf "früher den Sack zumachen können". Sowohl gegen Oranje als auch im Auftaktspiel gegen Portugal sei es zum Schluss immer eng geworden, sagte Lahm. Gegen die Portugiesen hatte Deutschland 1:0 gewonnen.

Gegen Holland sah der Abwehrspieler von Bayern München jedoch eine "große Leistungssteigerung gegenüber dem Portugal-Spiel". Mit seiner persönlichen Leistung gegen die Niederlande zeigte sich Lahm zufrieden.

 

"Jetzt habe ich wieder zu meiner Form gefunden", sagte er, nachdem er gegen Portugal das wohl schwierigste Spiel seiner Karriere absolviert habe.

Philipp Lahm im Steckbrief

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung