Bondscoach rechnet mit deutschem Sieg

Mit van Marwijks Rechenspielen ins Viertelfinale

SID
Samstag, 16.06.2012 | 20:17 Uhr
Bert van Marwijk hofft trotz zwei Niederlangen noch auf einen Viertelfinal-Einzug
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Der niederländische Nationaltrainer Bert van Marwijk rechnet am letzten Spieltag der Gruppe B am Sonntag auf einen Sieg der deutschen Nationalmannschaft gegen Dänemark.

"Wir gehen davon aus", sagte van Marwijk am Samstag. Holland könnte dann bei einem Sieg gegen Portugal (ab 20.30 Uhr im LIVE-TICKER) in Charkiw mit zwei Toren Unterschied noch den Sprung in das Viertelfinale der EM schaffen. "Wir haben noch einen Strohhalm. Aber wir wissen auch, dass wir noch zwei Tore schießen müssen. Darauf wird unsere Taktik ausgerichtet sein", sagte der Bondscoach weiter.

Die ersten beiden Gruppenspiele gegen Dänemark und Deutschland hatte die Elftal verloren. "Wir haben uns vor dem Turnier dieses Szenario so nicht vorgestellt", sagte Kapitän Mark van Bommel. Die Stimmung im Team sei dementsprechend "nicht so gut, als wären wir mit zwei Siegen gestartet."

Den Gegner schätzt van Marwijk stark ein: "Jeder weiß, dass sie Ronaldo und Nani haben. Aber es gibt auch noch neun andere Spieler, sie sind ein gutes Team." Dennoch wolle man die letzte Chance auf das Weiterkommen nutzen.

Die Gruppe B im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung