Vor dem Spiel gegen den Titelverteidiger

Kroatien mit "23 Löwen" gegen Spanien

SID
Sonntag, 17.06.2012 | 19:04 Uhr
Slaven Bilic will mit seinen Kroaten ins Viertelfinale
© Getty
Advertisement
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB-BMG, S04 & SVW
Premier League
Live
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Live
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Live
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Live
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Live
Flamengo -
Avaí
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Der kroatische Nationaltrainer Slaven Bilic hat die Diskussionen um einen möglichen Pakt im letzten Gruppenspiel gegen Titelverteidiger Spanien erneut vehement zurückgewiesen. Außerdem kritisierte er das Verhalten einiger kroatischen Fans scharf.

"Das ist doch das Gleiche wie mit dem Rassismus. Wir sind Sportsmänner, Väter, tolerante Leute. Wir müssen ehrlich sein", sagte der 43-Jährige auf der Abschlusspressekonferenz vor dem Spiel am Montag in Danzig (ab 20.30 Uhr im LIVE-TICKER) und appellierte an die Medien: "Bitte vertraut uns einfach, Wenn das Spiel am Ende 2:2 ausgeht, dann ist es so, weil es so ist."

Bei einem 2:2 wären sowohl Spanien als auch Kroatien unabhängig vom parallel laufenden Spiel zwischen Italien und Irland für das Viertelfinale qualifiziert. Bilic geht wie Kapitän Darijo Srna im "wichtigsten Spiel unserer Generation" aber ohnehin davon aus, dass Kroatien den Welt- und Europameister schlagen kann. "Wir haben 23 Löwen im Kader. Wir werden zeigen, dass wir einen guten Charakter haben. Wir können gewinnen", sagte der Mittelfeldspieler. Der Wolfsburger Mario Mandzukic ist sich sicher, "dass wir morgen Abend sehr glücklich sein werden".

Bilic kritisiert Rassismus scharf

Bilic kritisierte außerdem die rassistischen Handlungen einiger kroatischer Fans auf das Schärfste: "Ich bin enttäuscht als jemand, der aus einem modernen Staat kommt, in dem jeder willkommen ist." Diese "verrückten Fans" verdienten ihre gerechte Strafe: "Wir dürfen das nicht kleinreden. Sie müssen bestraft werden, um sie für immer zu stoppen", fuhr er fort.

Die UEFA hat wegen der Vorkommnisse am Rande des zweiten Gruppenspiels gegen Italien (1:1) ein Disziplinarverfahren gegen den kroatischen Verband HNS eröffnet. Sie wirft den Fans "das Werfen von Feuerwerkskörpern und ungebührliches Verhalten" vor. Augenzeugenberichten zufolge hatten kroatische Anhänger den dunkelhäutigen italienischen Stürmer Mario Balotelli mit Bananen beworfen. Die Disziplinarkommission wird sich mit dem Fall am kommenden Dienstag befassen.

Die Gruppe C im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung