Mathijsen gibt grünes Licht gegen Deutschland

SID
Montag, 11.06.2012 | 17:35 Uhr
Joris Mathijsen (l.) im Duell mit Miroslav Klose beim letzten Aufeinandertreffen mit Deutschland
© Getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Der niederländische Abwehrchef Joris Mathijsen hat endgültig grünes Licht für einen Einsatz im zweiten EM-Gruppenspiel am Mittwoch in Charkiw gegen Deutschland gegeben.

"Man kann sich kein besseres Duell zwischen Deutschland und den Niederlanden vorstellen. Mit all dem Druck wird es einfach großartig", sagte der 32-Jährige, der in den vergangenen zwei Wochen von einer Oberschenkelverletzung außer Gefecht gesetzt worden war und auch beim 0:1 gegen Dänemark zum Turnierstart fehlte.

Gegen die DFB-Elf wird der frühere Hamburger Bundesligaprofi für Ron Vlaar in die Innenverteidigung des Vizeweltmeisters rücken. Damit stehen Bondscoach Bert van Marwijk für die Partie am Mittwoch alle 23 Spieler des Aufgebots zur Verfügung.

Auch Afellay meldet sich fit

Auch Mittelfeldspieler Ibrahim Afellay, der nach der für die Öffentlichkeit geschlossenen Trainingseinheit am Montag über Zahnbeschwerden klagte, meldete sich kurz darauf fit.

Die Niederlande stehen gegen Deutschland gehörig unter Druck. Eine weitere Niederlage könnte für den Vizeweltmeister bereits das Vorrundenaus bedeuten.

Joris Mathijsen im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung