Dritter Einsatz bei der EM

Französischer Schiedsrichter pfeift Halbfinale

SID
Montag, 25.06.2012 | 14:03 Uhr
Hat bereits das Spiel Deutschland - Portugal geleitet: Stephane Lannoy
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Der französische Schiedsrichter Stephane Lannoy wird am Donnerstag das EM-Halbfinale zwischen Deutschland und Italien leiten. Dies entschied der europäische Fußballverband UEFA am Montag. Der 42-Jährige könnte zum Glücksbringer werden, er stand auch beim 1:0-Auftaktsieg der DFB-Elf gegen Portugal auf dem Platz.

An den Seitenlinien stehen Lannoys französische Kollegen Frederic Cano und Michael Annonier, vierter Offizieller wird der Engländer Howard Webb sein.

Für Lannoy wird es nach dem deutschen Auftaktmatch und dem Vorrundenspiel Tschechien gegen Griechenland (2:1) der dritte EM-Einsatz. Eine strittige Entscheidung leistete er sich, als er den Griechen zu Unrecht einen Kopfballtreffer wegen Abseits aberkannte.

Das Halbfinale zwischen Portugal und Spanien am Mittwoch pfeift der Türke Cüneyt Cakir mit den Assistenten Bahattin Duran und Tarik Ongun sowie dem slowenischen vierten Offiziellen Damir Skomina.

Stephane Lannoy im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung