Samstag, 30.06.2012

EM 2020

UEFA prüft Vergabe an mehrere Länder

Die UEFA prüft einen Plan, die Spiele der Europameisterschaft 2020 in mehreren Länder austragen zu lassen.

UEFA-Präsident Michel Platini denkt über eine EM-Vergabe-Reform nach
© Getty
UEFA-Präsident Michel Platini denkt über eine EM-Vergabe-Reform nach

Die UEFA prüft einen Plan, die Spiele der Europameisterschaft 2020 in mehreren Länder austragen zu lassen. UEFA-Präsident Michel Platini sagte am Samstag in Kiew, auf einer Pressekonferenz: "Es geht darum, die EM in 12 oder 14 europäischen Städten auszutragen." Momentan sei das Konzept nur eine Idee.

"Wir sollten darüber nachdenken, ob wir die EM in einem Land oder über Europa verteilt austragen", erklärte der Franzose. Die Entscheidung könnte nach seinen Aussagen im Dezember oder Januar fallen. 2016 findet die nächste EM in Frankreich statt.

Derweil zog Platini im Hinblick auf die laufende Europameisterschaft ein positives Fazit: "Polen und die Ukraine haben ein fantastisches Turnier organisiert. Mehr als 1,3 Millionen Menschen haben die Spiele in den Stadien verfolgt. Das war ein Rekord. Ich bin stolz auf die beiden Länder, auf die Spieler, die Angriffsfußball gezeigt haben, auf die Fans und auf alle, die involviert waren."

EM 2012: Das Finale zwischen Spanien und Italien

Das könnte Sie auch interessieren
Die UEFA muss 659 Klubs entlohnen

659 Klubs profitieren von Abstellgebühren der UEFA

Die albanischen Fans zündeten auf den Rängen Pyrotechnik

UEFA: Verfahren gegen Rumänien und Albanien eröffnet

Die kroatischen Fans warfen Böller auf den Platz

UEFA "verurteilt" Krawalle in Saint-Etienne


Diskutieren Drucken Startseite
Finale
Halbfinale
Viertelfinale
Achtelfinale

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.