Wer bekommt die EM 2020?

EM-Vergabe: Deutschland, England oder Türkei?

SID
Freitag, 29.06.2012 | 12:29 Uhr
Das EM-Stadion in Kiew bei der Europameisterschaft 2012
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Eigentlich hatten die Schwergewichte des Europäischen Fußballs eine Bewerbung für die EM 2020 bereits abgeschrieben, jetzt wird aber wieder heiß diskutiert. Der Grund: Die Türkei könnte zum Rückzug gezwungen sein.

Die Türkei gilt nach wie vor als großer Favorit auf die Ausrichtung der Europameisterschaft 2020. Sollte allerdings im September 2013 Istanbul den Zuschlag für die Olympischen Spiele 2020 erhalten, müsste, das meldet die "Rheinische Post" die Türkei ihre EM-Bewerbung wohl zurück ziehen.

Zwei Großereignisse in einem Jahr sind, das haben sowohl das Internationale Olympische Komitee IOC als auch die UEFA betont, nicht zu stemmen.

"Noch einmal überlegen"

"Falls die Türkei den Zuschlag für die Olympischen Spiele bekommen sollte, würden wir noch einmal überlegen", sagte DFB-Präsident Wolfgang Niersbach gegenüber dem "sid". Gleichzeitig mahnt er aber zur Vorsicht: "Wir müssen aufpassen, dass es nicht heißt: Schon wieder die Deutschen." Hoffen könnte Deutschland aber auf das Beispiel Frankreich, wo nach der WM 1998 auch die EM 2016 stattfinden wird.

Überlegungen für eine nachträgliche, Olympia-bedingte, Kandidatur gibt es auch in England. Allerdings will der englische Verband FA zunächst die Chancen einer erneuten Bewerbung ausloten, um ein Debakel wie bei der Vergabe der WM 2018, wo das Mutterland des Fußballs nur zwei Stimmen erhielt, zu verhindern.

Auch Spanien interessiert

Auch Spanien, das seit 1964 keine Europameisterschaft ausgerichtet hat, kommt für eine nachträgliche Kandidatur in Frage. Allerdings wird spekuliert, dass der Verband mit Hinweis auf die Finanzkrise sich nicht um die Gastgeberrolle bewerben wird.

Nicht zu vergessen ist außerdem, dass es neben der Türkei bereits eine offizielle Bewerbung gibt: Wales, Schottland und Irland haben eine gemeinsame Bewerbung abgegeben, Knackpunkt hier sind vor allem die fehlenden Stadien in Irland.

Alle Spekulationen sind aber vorbei, falls Istanbul mit seiner Olympia-Bewerbung an Tokio oder Madrid scheitert. Dann dürfte kein Weg an der Türkei als EM-Gastgeber vorbei führen.

Der Spielplan der EM 2012

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung