Schock für Griechenland

Kreuzbandriss! EM für Papadopoulos beendet

SID
Samstag, 09.06.2012 | 09:55 Uhr
Avraam Papadopoulos (l.) muss bereits wieder die Heimreise antreten
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Für Griechenlands Innenverteidiger Avraam Papadopoulos ist die EM früh beendet. Der 27-Jährige von Meister und Pokalsieger Olympiakos Piräus erlitt beim 1:1 (0:1) im Eröffnungsspiel gegen Polen einen Kreuzbandriss. Dies ergab eine Diagnose in der Nacht zu Samstag in einem Krankenhaus von Warschau.

Papadopoulos hatte sich die Verletzung ohne Fremdeinwirkung bereits in der 19. Minute zugezogen und im Anschluss noch 18 Minuten weiter gespielt. In der 37. Minute war er schließlich gegen seinen Schalker Namensvetter Kyriakos ausgewechselt worden.

Im nächsten Spiel der Vorrundengruppe A am Dienstag in Breslau gegen Tschechien müssen die Griechen zudem auf Innenverteidiger Sokratis vom Bundesligisten Werder Bremen verzichten, der nach seiner Gelb-Roten Karte gesperrt ist.

Deshalb werden wohl Kyriakos Papadopoulos und Kostas Katsouranis wie in der zweiten Halbzeit gegen Polen das Duo in der Abwehrzentrale bilden. "Die beiden haben ihre Sache gut gemacht", sagte Nationaltrainer Fernando Santos.

Der EM-Kader der Griechen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung