DFB-Präsidium besucht Westerplatte

SID
Dienstag, 19.06.2012 | 12:49 Uhr
Vor der EM besuchte eine DFB-Delegation das Konzentrationslager Auschwitz
© Getty
Advertisement
NBA
Fr25.05.
Rockets vs. Golden State: Wer gewinnt Spiel 5?
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Friendlies
Norwegen -
Panama

Das Präsidium des DFB mit Wolfgang Niersbach an der Spitze wird am Mittwoch einen Kranz am Westerplatte-Denkmal niederlegen. Das Denkmal wurde 1966 enthüllt und erinnert an die polnischen Soldaten, die ein Munitionslager auf der Halbinsel bei Danzig gegen einen deutschen Angriff verteidigt hatten.

Der Angriff am 1. September 1939 gilt als Beginn des 2. Weltkrieges. Erst am 8. September kapitulierten die polnischen Verteidiger. Für Polen ist das Westerplatte-Denkmal das Symbol des Widerstandes.

Am 1. Juni, dem Tag nach dem 2:0 Deutschlands gegen Israel in Leipzig, hatte eine DFB-Delegation mit Bundestrainer Joachim Löw sowie den Spielern Philipp Lahm, Miroslav Klose und Lukas Podolski das ehemalige Konzentrationslager in Auschwitz besucht.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung