Dienstag, 05.06.2012

EM 2012 in Polen und der Ukraine

Nationaltrainer setzen auf Spanien und DFB-Team

Geht es nach der Meinung der 16 Nationaltrainer, endet die 14. Europameisterschaft in Polen und der Ukraine wie die vor vier Jahren. Titelverteidiger Spanien ist der große Favorit auf den Gewinn des Coupe Henri Delaunay.

Geht es nach den Nationaltrainern machen Deutschland und Spanien den Titel unter sich aus
© Getty
Geht es nach den Nationaltrainern machen Deutschland und Spanien den Titel unter sich aus

In einer von der Nachrichtenagentur dapd zusammengestellten Umfrage unter den Nationaltrainern zählten 13 der 16 Übungsleiter den amtierenden Welt- und Europameister zu den Favoriten. Gleich dahinter wird Deutschland (12 Nennungen) und den Niederlanden (8) am meisten zugetraut.

So sieht auch Bundestrainer Joachim Löw die Ausgangslage vor dem EM-Auftakt am Freitag. "Wir konzentrieren uns voll darauf, dass Deutschland nach 16 Jahren wieder einen Titel gewinnt. Spanien bleibt aber der Favorit. Man muss schon gut spielen, um sie zu schlagen. In Topform haben wir aber sicher berechtigte Chancen", sagte Löw. Sowohl 2008 im EM-Finale, als auch zwei Jahre später im Halbfinale der WM war die DFB-Auswahl an den Iberern jeweils mit 0:1 gescheitert. Aller guten Dinge soll nun drei sein.

Platini: "Die Deutschen sind jünger und hungrig"

Spaniens Weltmeister-Trainer Vicente del Bosque ("Wir sind nicht der alleinige Favorit") sieht Deutschland, aber auch die Niederlande inzwischen auf Augenhöhe und verweist auf die EM-Qualifikation. Da löste das DFB-Team wie Spanien ohne Verlustpunkt das Ticket für Polen und die Ukraine. Ähnlich souverän qualifizierten sich die Niederländer, die erst im unbedeutenden letzten Spiel in Schweden die erste Niederlage (2:3) einstecken mussten.

UEFA-Präsident Michel Platini hält aber ein Finale zwischen Spanien und Deutschland am wahrscheinlichsten. "Spanien hat eine große Erfahrung, die Deutschen sind jünger und hungrig auf den Erfolg", äußerte der Franzose seine Einschätzung für das zweite Turnier unter seiner Präsidentschaft.

Platini sind die Gala-Auftritte der deutschen Mannschaft wie etwa beim 3:2 gegen Brasilien oder beim 3:0 gegen die Niederlande in Erinnerung geblieben. So sieht der niederländische Bondscoach Bert van Marwijk sein Team in der Rolle des Außenseiters. "Deutschland hat uns besiegt, obwohl Philipp Lahm und Bastian Schweinsteiger gefehlt haben. Spanien und Deutschland sind die großen Favoriten, weil das Leistungsniveau bei diesen Teams ausgeglichener ist."

Hodgson träumt von der Überraschung

Spanien, Deutschland, die Niederlande - und wer sonst noch? Eine Handvoll an Nationaltrainern könnte sich immerhin vorstellen, dass das Fußball-Mutterland nach 46 Jahren wieder einen großen Titel holt. Damit könnte sich auch Teammanager Roy Hodgson, der erst im Mai die Nachfolge des zurückgetretenen Fabio Capello angetreten hat, gut anfreunden: "Manchmal muss man nicht die beste Mannschaft sein, um ein Turnier zu gewinnen. Ich erinnere an Dänemark 1992 und Griechenland 2004. Man benötigt einen guten Teamspirit und in den entscheidenden Phasen Glück."

Darauf vertraut auch "Maestro" Giovanni Trapattoni ("Manchmal können Träume auch wahr werden"), der mit Irland zu den größten Außenseitern gehört.

Bliebe da noch die Rolle der beiden Gastgeber. Bei der EM 2008 hatten sich die beiden Turnier-Ausrichter Österreich und die Schweiz nach der Vorrunde verabschiedet. Polen und die Ukraine wollen diesmal ein gewichtiges Wörtchen mitreden. "Natürlich wollen wir die EURO 2012 gewinnen", sagt der ukrainische Nationaltrainer Oleg Blochin und Polen hat immerhin einen Fürsprecher. Der tschechische Nationalspieler Petr Jiracek traut Polen den Titelgewinn zu.

Der Spielplan der EM 2012

EM-Stadien 2012: Ostsee-Perlen & ukrainische Ufos
Soccer City in Johannesburg? Nein, wir sind in Polen! Nicht unweit der Ostsee steht das goldene EM-Stadion von Danzig. Knapp 44.000 Fans können hier jubeln
© Getty
1/8
Soccer City in Johannesburg? Nein, wir sind in Polen! Nicht unweit der Ostsee steht das goldene EM-Stadion von Danzig. Knapp 44.000 Fans können hier jubeln
/de/sport/diashows/1109/em-2012-stadien/polen-ukraine-breslau-danzig-donezk-warschau-kiew-lemberg-charkow-posen-breslau.html
Die polnischen Nationalfarben an der Außenwand sollen die Spieler zu Höchstleistungen animieren. In Warschau beginnt mit dem Eröffnungsspiel die Europameisterschaft
© Imago
2/8
Die polnischen Nationalfarben an der Außenwand sollen die Spieler zu Höchstleistungen animieren. In Warschau beginnt mit dem Eröffnungsspiel die Europameisterschaft
/de/sport/diashows/1109/em-2012-stadien/polen-ukraine-breslau-danzig-donezk-warschau-kiew-lemberg-charkow-posen-breslau,seite=2.html
Das Stadion von Breslau fasst knapp 43.000 Zuschauer und ist Austragungsort dreier Vorrundenspiele. Schlappe 200 Millionen Euro hat das Schmuckstück gekostet
© Getty
3/8
Das Stadion von Breslau fasst knapp 43.000 Zuschauer und ist Austragungsort dreier Vorrundenspiele. Schlappe 200 Millionen Euro hat das Schmuckstück gekostet
/de/sport/diashows/1109/em-2012-stadien/polen-ukraine-breslau-danzig-donezk-warschau-kiew-lemberg-charkow-posen-breslau,seite=3.html
Das EM-Stadion in Posen wurde als erstes Stadion eingeweiht. Ein schönes Schmuckkästchen ist es geworden. Dreimal rollt hier während der EM der Ball
© Imago
4/8
Das EM-Stadion in Posen wurde als erstes Stadion eingeweiht. Ein schönes Schmuckkästchen ist es geworden. Dreimal rollt hier während der EM der Ball
/de/sport/diashows/1109/em-2012-stadien/polen-ukraine-breslau-danzig-donezk-warschau-kiew-lemberg-charkow-posen-breslau,seite=4.html
Ufo mit Planschbecken? Das Stadion von Donezk kann schon mal 52.000 Zuschauer auf andere Gedanken bringen
© Imago
5/8
Ufo mit Planschbecken? Das Stadion von Donezk kann schon mal 52.000 Zuschauer auf andere Gedanken bringen
/de/sport/diashows/1109/em-2012-stadien/polen-ukraine-breslau-danzig-donezk-warschau-kiew-lemberg-charkow-posen-breslau,seite=5.html
Die Arena von Charkiw lässt den Himmel blau erstrahlen. In dem renovierten Stadion können knapp 42.000 Fans drei Vorrundenspiele genießen
© Imago
6/8
Die Arena von Charkiw lässt den Himmel blau erstrahlen. In dem renovierten Stadion können knapp 42.000 Fans drei Vorrundenspiele genießen
/de/sport/diashows/1109/em-2012-stadien/polen-ukraine-breslau-danzig-donezk-warschau-kiew-lemberg-charkow-posen-breslau,seite=6.html
Ende Oktober wurde das Stadion in Lviv feierlich eröffnet. Mit Drachen und Kleopatra
© Imago
7/8
Ende Oktober wurde das Stadion in Lviv feierlich eröffnet. Mit Drachen und Kleopatra
/de/sport/diashows/1109/em-2012-stadien/polen-ukraine-breslau-danzig-donezk-warschau-kiew-lemberg-charkow-posen-breslau,seite=7.html
Hübsches Ding! Im größten Stadion der EM wird der Europameister gekrönt. Wer kann in Kiew den Pokal in die Höhe stemmen?
© Imago
8/8
Hübsches Ding! Im größten Stadion der EM wird der Europameister gekrönt. Wer kann in Kiew den Pokal in die Höhe stemmen?
/de/sport/diashows/1109/em-2012-stadien/polen-ukraine-breslau-danzig-donezk-warschau-kiew-lemberg-charkow-posen-breslau,seite=8.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.