Elftal: Aufstand gegen Huntelaar?

SID
Montag, 25.06.2012 | 15:31 Uhr
Klaas-Jan Huntelaar (l.) musste mit den Niederlanden nach der EM-Vorrunde abreisen
© Getty
Advertisement
NBA
So27.05.
Rockets vs. Golden State: Kickt Houston GSW raus?
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan

Klaas-Jan Huntelaar könnte sich durch sein Auftreten bei der Europameisterschaft seine Zukunft in der Elftal verbaut haben. Ein Insider berichtet von einem Aufstand seiner Kollegen gegen ihn.

Schalke-Profi Klaas-Jan Huntelaar scheint als Stinkstiefel während der EM bei der Nationalmannschaft der Niederlande nachhaltig in Ungnade gefallen zu sein. Das berichtet zumindest die Zeitung "NRC Handelsblad" und zitiert einen Insider der Elftal mit drastischen Eindrücken.

"Er hat sich unmöglich verhalten während der Europameisterschaft. Der Trainer hätte ihn nach Hause schicken müssen", sagte der Insider. Huntelaar hatte sich angesichts der Tatsache, dass er hinter Robin van Persie nur Stürmer Nummer zwei im Team war, öffentlich beschwert. Das allein kann aber nicht alles gewesen sein.

Insider: "Die Spieler sind fertig mit Huntelaar"

"Die Spieler sind fertig mit Huntelaar. Ich frage mich, ob es noch eine Zukunft für ihn gibt für Oranje. Ich schließe nicht aus, dass es zu einem Aufstand kommt, wenn er wieder nominiert wird. Beinahe niemand will mehr mit ihm zusammenspielen", sagte der Insider weiter.

Was muss in einem EM-Quartier passieren, dass Spieler so etwas übereinander sagen? Offenbar hatte das Ausscheiden der Elftal in der Vorrunde nicht nur sportliche Gründe.

EM 2012: Alle Spiele im Überblick

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung