Wenn die Glücksunterhose zum Verhängnis wird

Von SPOX
Donnerstag, 14.06.2012 | 15:56 Uhr
Niklas Bendtner traf gegen Portugal zweimal - sein Jubel war aber nicht ganz UEFA-konform
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Werbung auf der Unterwäsche? Alles nur Zufall, beteuert Niklas Bendtner! Außerdem: Neues von den schwedischen Po-Spielen, Englands Chef-Cheerleader und ein hämisch zwitschernder Hans Sarpei.

"Diese Hose habe ich von einem Kumpel geschenkt bekommen. Sie sollte Glück bringen, aber das hat sie ja nicht."

Dänemarks Niklas Bendtner verteidigt seine Glücksunterhose, die ihm womöglich noch Ärger mit der UEFA einbrockt. Hintergrund: Beim Torjubel gegen Portugal hatte Bendtner sein Trikot gelüftet, sodass ein Werbeschriftzug auf seiner Unterwäsche sichtbar wurde. Werbung in dieser Form kommt bei der UEFA allerdings weniger gut an.

"Das TV-Intro der EM erinnert stärker an den Eurovision Song Contest als an Fußball. Was beide vereint: 0 Punkte für die Niederlande."

Hans Sarpei zwitschert hämisch vor sich hin.

"Die Spieler tragen eine Verantwortung als Vorbilder. Sie sollten sich dessen bewusst sein und auch dementsprechend handeln."

Ein Video vom Training der schwedischen Nationalelf sorgte bei Ministerpräsident Fredrik Reinfeldt für Verstörung. Gemeint ist das klassische "Arschbolzen", das in den News-Meldungen des Tages übrigens zweideutig als "Po-Spiel" bezeichnet wurde. Was Antonio Cassano wohl dazu sagen würde?

"Englands neuer Chef-Cheerleader."

Wayne Rooney darf sich geehrt fühlen. Die "Sun" hat ihn zum Chef-Cheerleader auserkoren - wohl eher aufgrund seiner Zuschauerrolle, als wegen seiner Cheerleader-typischen Aura.

"Ich konnte mich erst gar nicht freuen, weil ich so geschockt war. Ich habe noch nie gesehen, dass er den Ball so mitgenommen hat. Und dann hat er ihn auch noch rein gemacht. Wenn er das noch öfter macht, muss man aufpassen, dass er nicht irgendwann nach Brasilien geht."

Bastian Schweinsteiger zeigte sich von Mario Gomez' Ballmitnahme vor dem 1:0 gegen die Niederlage völlig fasziniert. Womit? Mit Recht!

"Große Spieler zeigen sich bei großen Turnieren. Er hat einem ganzen Land Hoffnung gegeben."

Frankreichs Nationalcoach Laurent Blanc weiß genau, wen er im Spiel gegen die Ukraine fürchten muss - und huldigt Andrej Schewtschenko.

"Die Deutschen werden auch gegen Dänemark versuchen zu gewinnen, das haben sie mir versprochen."

Arjen Robbens letzte Hoffnung aufs Weiterkommen: deutsche Schützenhilfe.

EM 2012: Der komplette Spielplan

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung