Dienstag, 29.05.2012

Blanc gibt endgültigen Kader bekannt

Frankreich ohne Gourcuff zur EM

Die französische Nationalmannschaft wird überraschend ohne Mittelfeldspieler Yoann Gourcuff von Olympique Lyon bei der Fußball-Europameisterschaft in Polen und der Ukraine (8. Juni bis 1. Juli) antreten. Zudem strich Trainer Laurent Blanc am Dienstag noch Verteidiger Mapou Yanga-Mbiwa von Meister Montpellier aus dem vorläufigen Kader.

Yoann Gourcuff flog überraschend aus Frankreichs EM Kader
© Getty
Yoann Gourcuff flog überraschend aus Frankreichs EM Kader

Mittelfeldspieler Franck Ribery vom deutschen Rekordmeister FC Bayern München wird als einziger Bundesligaspieler für den Europameister von 1984 und 2000 an der Endrunde teilnehmen.

Frankreich trifft in der Vorrundengruppe D zunächst auf Co-Gastgeber Ukraine, Schweden und England.

Der französische EM-Kader

Tor: Hugo Lloris (Olympique Lyon), Steve Mandanda (Olympique Marseille), Cedric Carrasso (Girondins Bordeaux)

Abwehr: Gael Clichy (Manchester City), Patrice Evra (Manchester United), Laurent Koscielny (FC Arsenal), Philippe Mexes (AC Mailand), Adil Rami (FC Valencia), Mathieu Debuchy (OSC Lille), Anthony Reveillere (Olympique Lyon)

Mittelfeld: Yohan Cabaye (Newcastle United), Florent Malouda (FC Chelsea), Samir Nasri (Manchester City), Alou Diarra (Olympique Marseille), Yann M'Vila (Stade Rennes), Blaise Matuidi (Paris St.-Germain), Marvin Martin (FC Sochaux)

Angriff: Hatem Ben Arfa (Newcastle United), Karim Benzema, (Real Madrid), Franck Ribery (Bayern München), Olivier Giroud (HSC Montpellier), Jeremy Menez (Paris St.-Germain), Mathieu Valbuena (Olympique Marseille)

Der Spielplan der EM 2012

Deutschland - Frankreich: Die Bilder
Deutschland - Frankreich 1:2: Das neue Gewand brachte dem DFB-Team gegen Frankreich kein Glück. Im ersten Spiel 2012 gab es eine Niederlage
© Getty
1/7
Deutschland - Frankreich 1:2: Das neue Gewand brachte dem DFB-Team gegen Frankreich kein Glück. Im ersten Spiel 2012 gab es eine Niederlage
/de/sport/diashows/1202/fussball/deutschland-frankreich/dfb-team-france-frankc-ribery-tim-wiese-mesut-oezil.html
Die erste Hälfte verlief ausgeglichen. Über Mesut Özil, hier im Zweikampf mit Yohan Cabaye, gingen die meisten Angriffe der Deutschen. Er war wieder mal der Aktivposten im zentralen Mittelfeld
© Getty
2/7
Die erste Hälfte verlief ausgeglichen. Über Mesut Özil, hier im Zweikampf mit Yohan Cabaye, gingen die meisten Angriffe der Deutschen. Er war wieder mal der Aktivposten im zentralen Mittelfeld
/de/sport/diashows/1202/fussball/deutschland-frankreich/dfb-team-france-frankc-ribery-tim-wiese-mesut-oezil,seite=2.html
In der 21. Minute überwindet Olivier Giroud den chancenlosen Tim Wiese zum zwischenzeitlichen 0:1 aus deutscher Sicht
© Getty
3/7
In der 21. Minute überwindet Olivier Giroud den chancenlosen Tim Wiese zum zwischenzeitlichen 0:1 aus deutscher Sicht
/de/sport/diashows/1202/fussball/deutschland-frankreich/dfb-team-france-frankc-ribery-tim-wiese-mesut-oezil,seite=3.html
Die Franzosen drehen zum feiern ab. Mathieu Valbuena (Nr. 8) und Mathieu Debuchy (Nr. 2) bereiteten den Treffer Girouds mustergültig vor
© Getty
4/7
Die Franzosen drehen zum feiern ab. Mathieu Valbuena (Nr. 8) und Mathieu Debuchy (Nr. 2) bereiteten den Treffer Girouds mustergültig vor
/de/sport/diashows/1202/fussball/deutschland-frankreich/dfb-team-france-frankc-ribery-tim-wiese-mesut-oezil,seite=4.html
Bis zur Halbzeit war Deutschland dann überlegen und hätte den Ausgleich verdient gehabt. Ein Tor wollte aber nicht fallen. Ahnte Bundestrainer Jogi Löw schon, dass es heute eine Niederlage setzt?
© Getty
5/7
Bis zur Halbzeit war Deutschland dann überlegen und hätte den Ausgleich verdient gehabt. Ein Tor wollte aber nicht fallen. Ahnte Bundestrainer Jogi Löw schon, dass es heute eine Niederlage setzt?
/de/sport/diashows/1202/fussball/deutschland-frankreich/dfb-team-france-frankc-ribery-tim-wiese-mesut-oezil,seite=5.html
In der zweiten Hälfte lief Deutschland meist hinterher. Hier trifft Malouda (r.) zum 0:2. Höwedes und Boateng (M.) können das Tor nicht verhindern
© Getty
6/7
In der zweiten Hälfte lief Deutschland meist hinterher. Hier trifft Malouda (r.) zum 0:2. Höwedes und Boateng (M.) können das Tor nicht verhindern
/de/sport/diashows/1202/fussball/deutschland-frankreich/dfb-team-france-frankc-ribery-tim-wiese-mesut-oezil,seite=6.html
In der Nachspielzeit traf der eingewechselte Cacau zum 1:2-Enstand. Der deutsche Brasilianer zeigt seinen gewohnten Jubel
© Getty
7/7
In der Nachspielzeit traf der eingewechselte Cacau zum 1:2-Enstand. Der deutsche Brasilianer zeigt seinen gewohnten Jubel
/de/sport/diashows/1202/fussball/deutschland-frankreich/dfb-team-france-frankc-ribery-tim-wiese-mesut-oezil,seite=7.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.