Nach zwei Erdstöße der Stärken 5,8 und 5,1

Länderspiel Italien gegen Luxemburg abgesagt

SID
Dienstag, 29.05.2012 | 15:50 Uhr
Antonio Cassano und Mario Balotelli müssen sich vorerst aufs Training beschränken
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Als Folge der beiden Erdbeben, die am Dienstag Norditalien erschüttert haben, ist das Länderspiel der italienischen Auswahl gegen Luxemburg abgesagt worden.

Die Partie sollte am Dienstagabend um 20.45 Uhr in Parma ausgetragen werden. Zwei Erdstöße der Stärken 5,8 und 5,1 hatten die Region um Parma getroffen. Mindestens neun Menschen starben.

Kurz nach dem zweiten Beben wurde das Testspiel abgesagt. Das Mannschaftshotel der Italiener in Parma musste vorübergehend evakuiert werden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung