Fussball

Ukrainer werden in Sonderurlaub geschickt

SID
Dienstag, 03.04.2012 | 11:17 Uhr
Spielstätte bei der EM: Die Donbass Arena in Donezk
© Getty

Die Bewohner der vier ukrainischen Austragungsstädte der Fußballeuropameisterschaft Kiew, Donezk, Charkiw und Lwiw erhalten an Spieltagen Sonderurlaub.

Die Regierung will damit Raum für Unterkünfte für die Besucher der EM schaffen. Das berichtet die Tageszeitung "Segodna".

Vor allem bei Spielen an Freitagen oder Montagen sollen die Einwohner das lange Wochenende nutzen, um die Stadt zu räumen. In der Ukraine haben viele Städter eine Datscha auf dem Land oder kommen bei Verwandten unter.

Schlechtes Image der Ukraine

Vor allem in Charkow und Kiew, wollen die Behörden außerdem einen zu intensiven Austausch zwischen Ukrainern und ausländischen Besuchern vermeiden.

Das Image der Ukraine hat in den vergangenen Monaten wegen der innenpolitischen Lage und den Spannungen zwischen EU und ukrainischer Regierung sehr gelitten.

Die EM 2012 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung