Labbadia empfiehlt Cacau und Tasci

SID
Montag, 12.03.2012 | 11:23 Uhr
Bruno Labbadia (M.) ist seit 2010 Trainer des VfB Stuttgart und von Cacau (l.)
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Bruno Labbadia empfiehlt Bundestrainer Joachim Löw, seine Spieler Cacau und Serdar Tasci für die EM in Polen und der Ukraine zu nominieren.

"Cacau passt sehr gut zur Spielweise der Nationalelf, er ist anders als alle anderen Stürmer", sagte der Trainer des VfB Stuttgart im Sportmagazin "Kicker" über den gebürtigen Brasilianer.

Auch Tasci spiele in Topform und habe sich nochmals weiterentwickelt. Er sei der ideale Mann für eine offensive Spielweise, wie sie die deutsche Nationalelf praktiziere.

Der Spielplan der EM 2012

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung