FA stürzt Terry ohne Wissen des Trainers

Wegen Terry: Fabio Capello auf Kriegspfad?

Von SPOX
Samstag, 04.02.2012 | 14:16 Uhr
Über Fabio Capellos Kopf hinweg wurde John Terry als Kapitän der Three Lions abgesetzt
© Getty
Advertisement
International
So17:00
Topspiel am Sonntag: Tottenham - Liverpool
Serie A
Live
Corinthians -
Gremio
Ligue 1
St. Etienne -
Montpellier
Premier League
West Ham -
Brighton
J1 League
Kobe -
Tosu
A-League
FC Sydney -
Sydney Wanderers
Primera División
Levante -
Getafe
Premier League
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Primera División
Real Betis -
Alaves
Ligue 1
Monaco -
Caen
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Primera División
Valencia -
Sevilla
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
Bordeaux
Ligue 1
Angers -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Dijon
Ligue 1
Nantes -
Guingamp
Ligue 1
Rennes -
Lille
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Primera División
Barcelona -
Malaga
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Primeira Liga
Porto -
Pacos Ferreira
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Eredivisie
PSV – Heracles
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Championship
Ipswich -
Norwich
CSL
Evergrande -
Guizhou
Eredivisie
Feyenoord -
Ajax
Premier League
Everton -
Arsenal
Ligue 1
Nizza -
Strassburg
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Premier League
ZSKA Moskau -
Zenit
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Troyes -
Lyon
Premier League
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Anderlecht -
Genk
Serie A
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Super Liga
Roter Stern Belgrad -
Lucani
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
São Paulo -
Flamengo
Ligue 1
Marseille -
PSG
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolverhampton
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nizza
Championship
Leeds -
Sheffield Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Serie A
Milan -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Serie A
AS Rom -
Bologna
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
PSV
Serie A
Benevento -
Lazio
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
First Division A
Brügge -
Sint-Truiden
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
St. Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
Primera División
Eibar -
Levante
Serie A
Ponte Preta -
Corinthians
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Ligue 1
Lille -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Premier League
Burnley -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Championship
Preston -
Aston Villa

Der Ärger bei den Three Lions geht weiter. Nationalmannschafts-Kapitän John Terry wurde von der FA eigenmächtig abgesetzt - ohne das Wissen von Coach Fabio Capello. Der will Terry trotzdem mit zur Europameisterschaft nehmen. Anwärter auf den Kapitänsposten sind angeblich Steven Gerrard und Joe Hart.

In England ist momentan einiges los. John Terry wurde als Kapitän der englischen Nationalmannschaft abgesetzt. Das teilte die FA am Freitag auf ihrer Homepage mit. Terry ist demnach von seinen Verpflichtungen als Mannschaftsführer der Nationalelf entbunden, bis alle Anschuldigungen gegen ihn aus der Welt geschafft sind, schrieb die FA.

Terry muss sich für angebliche rassistische Beschimpfungen gegenüber QPR-Spieler Anton Ferdinand vor Gericht verantworten. Die Verhandlung wird allerdings erst am 9. Juli stattfinden - also nach der EM. Von der Degradierung seines Kapitäns wusste einer jedoch nichts: Three-Lions-Coach Fabio Capello. Der Italiener betonte stets, dass für ihn die Unschuldsvermutung gelte. Solange gegen Terry nicht das Gegenteil bewiesen sei, müsse er als unschuldig erachtet werden.

Terry soll mit zur EM

So fühlte sich nicht nur der demontierte Kapitän hintergangen, sondern auch der Trainer. Dieser ließ es sich nicht nehmen, sofort bei seinem Schützling anzurufen und ihm die Situation zu erklären, schreibt die "Sun". Bei diesem Kenntnissstand scheint es dann nicht mehr verwunderlich, dass Capello darauf pocht, "seinen" Kapitän mit zur Europameisterschaft zu nehmen.

Brisant wird es bei der Konstellation der Innenverteidigung. Erste Wahl für den Platz neben Terry wäre normalerweise Rio Ferdinand. Der Bruder des Mannes, den John Terry rassistisch verunglimpft haben soll.

Fraglich, ob sich Capello über derartige Spannungen im Team hinweg setzen kann. Allein mit der Nominierung Terrys geht er ein enormes Risiko ein für die Harmonie innerhalb der Mannschaft.

Die Suche nach dem Nachfolger

Unter den Kandidaten in Sachen Kapitänsnachfolge war angeblich auch Rio Ferdinand, der 2010 ausgerchnet von John Terry als Skipper abgelöst wurde.

Ferdinand winkte jedoch ab: "Ich möchte nicht der Kapitän sein. Ich möchte mich auf Manchester United konzentrieren und ich hoffe nur darauf, zur EM nominiert zu werden", twitterte er auf seinem offiziellen Accout.

Als aussichtsreichster Kandidat gilt nun Liverpool-Legende Steven Gerrard, doch auch Chesleas Frank Lampard und ManCity-Keeper Joe Hart sollen sich Chancen ausrechnen dürfen. Sogar Ashley Cole zählt zu den Kandidaten.

John Terry im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung