Trapattoni will noch nicht verlängern

SID
Montag, 14.11.2011 | 12:42 Uhr
Giovanni Trapattoni ist seit 2008 irischer Nationaltrainer
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Irlands Nationalttrainer Giovanni Trapattoni will erst nach dem Play-off-Rückspiel zur EM-Endrunde 2012 gegen Estland über eine Verlängerung seines Vertrags verhandeln.

"Wir werden nach dem nächsten Spiel sprechen. Ich bin sehr, sehr glücklich, will aber noch warten", sagte der italienischen Starcoach vor dem Heimspiel gegen die Esten am Dienstag (20.45 Uhr) der "Daily Mail". Irland hat nach dem 4:0-Auswärtssieg im Hinspiel am Freitag in Tallinn die ersten EM-Teilnahme seit 1988 fast in der Tasche.

Bereitschaft signalisiert

Der 72 Jahre alte Trapattoni ließ aber durchblicken, dass er mit der Fortsetzung seines Engagements bis zur WM 2014 liebäugelt:

"Ich wäre sehr enttäuscht, wenn ich gehen müsste. Ich glaube, dass wir unsere Leistung in der Qualifikation für Brasilien noch verbessern können", sagte der ehemalige Bundesliga-Trainer von Bayern München und des VfB Stuttgart.

Giovanni Trapattoni im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung