FIFA und UEFA: Positive Signale aus Ukraine

SID
Mittwoch, 09.02.2011 | 14:42 Uhr
Die Ukraine und Polen bleiben wohl EM-Gastgeber
© sid
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Die EM 2012 kann wohl wie geplant in der Ukraine und Polen ausgetragen werden. FIFA und UEFA sehen die Ukraine auf einem guten Weg und werden den Verband eher nicht suspendieren.

Der Fußball-Weltverband FIFA und die Europäische Fußball-Union UEFA haben positive Signale aus dem EM-Gastgeberland Ukraine empfangen, sodass von einer Suspendierung des ukrainischen Verbandes FFU möglicherweise abgesehen werden könne. Dies teilten FIFA und UEFA am Mittwoch mit.

"Unter diesen Umständen sind die FIFA und die UEFA überzeugt, dass keine Notwendigkeit bestehen wird, den FFU zu suspendieren. Allerdings werden sie die Lage über die nächsten Wochen genau verfolgen, um die Bestätigung zu haben, dass sich die Situation im ukrainischen Fußball definitiv stabilisiert hat", hieß es in der Stellungnahme, die dem FFU am Mittwoch übermittelt wurde.

Politischer Druck als Auslöser

Die FIFA und die UEFA hatten der Ukraine wegen politischer Einmischung mit Ausschluss gedroht, was auch den Verlust der EM-Mitausrichter-Rolle bedeutet hätte. "Es ist klar, dass die Ukraine als EM-Gastgeber für 2012 nicht haltbar wäre, wenn die Mitgliedschaft des nationalen Verbandes bei der UEFA ausgesetzt ist", hatte UEFA-Generalsekretär Gianni Infantino nach einer Sitzung des Exekutivkomitees gesagt.

Hintergrund des Zwists waren Querelen im ukrainischen Verband. Im tobenden Machtkampf um Präsident Grigori Surkis sollen staatliche und regionale Behörden vor einer Generalversammlung des Verbandes Druck auf Delegierte zur Ablösung des Verbandschefs ausgeübt haben.

Der ukrainische Staatspräsident Wiktor Janukowitsch hatte hingegen den Vorwurf der Einmischung in die Belange des nationalen Fußball-Verbandes FFU zurückgewiesen.

"Ich kann ihnen versichern, dass die Staatsorgane keinen politischen Druck auf den Verband ausüben", sagte Janukowitsch. "Im vergangenen Jahr haben wir den Rückstand beim Stadionbau aufgeholt, und ich habe keine Lust, dass der Ukraine die Rolle des Gastgebers entzogen wird."

Die FIFA und die UEFA hatten dem FFU bis zum 4. Februar Zeit eingeräumt, "um Gewissheit zu schaffen, dass externe Einmischungen in die Führung des Verbandes eingestellt wurden und dass die gegenwärtige Führung des FFU ihre gewählte Amtszeit bis Herbst 2012 ausüben kann", schrieben FIFA und UEFA.

Ukraine fordert: Nicht in Unterwäsche sonnen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung