Comeback für die Squadra Azzurra?

Prandelli stellt Totti Rückkehr in Aussicht

SID
Dienstag, 28.09.2010 | 17:15 Uhr
Francesco Totti wurde im WM-Finale 2006 in der 61. Minute ausgewechselt
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
SaLive
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Francesco Totti hat unter dem neuen Trainer der italienischen Nationalmannschaft, Cesare Prandelli, wieder Chancen in die Nationalmannschaft zu berufen werden.

Cesare Prandelli, Trainer der italienischen Nationalmannschaft, hat Francesco Totti vom AS Rom eine Rückkehr in den Kader des Weltmeisters von 2006 in Aussicht gestellt.

"Wir suchen immer nach Qualität, und Totti hat seine technischen Qualitäten über viele Jahre bewiesen. Zudem hat er einen großartigen Charakter", sagte Prandelli über den 34 Jahre alten Offensiv-Spieler.

EM-Quali gegen Nordirland und Serbien

Totti war nach dem Gewinn der Weltmeisterschaft vor vier Jahren in Deutschland nicht mehr nominiert worden. Nach dem Viertelfinal-Aus der Squadra Azzurra gegen Spanien bei der EURO 2008 liebäugelte Totti von einer Rückkehr.

Der damalige Trainer Marcello Lippi überging den Angreifer jedoch bei der Nominierung für die WM 2010 in Südafrika.

Nun darf sich Totti wieder Hoffnungen machen, bei den EM-Qualifikationsspielen in Nordirland (8. Oktober) und vier Tage später gegen Serbien (12. Oktober) im Kader des viermaligen Weltmeisters zu stehen.

Brasilien in Derby gegen Ukraine

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung