EM-Qualifikation: Roundup 2. Spieltag

Frankreich siegt - England schlägt Hitzfeld

SID
Dienstag, 07.09.2010 | 23:11 Uhr
Florent Malouda erzielte einen Treffer bei Frankreichs Sieg
© Imago
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Am zweiten Spieltag in der Qualifikation zur Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine hat Frankreich einen wichtigen Dreier in Bosnien geholt. England war zu stark für Hitzfelds Schweiz. Belgien verlor in Istanbul trotz eines Doppelpacks von van Buyten. Die Slowakei wurde für Russland indes zum Stolperstein. Die Spiele im Überblick.

 

Gruppe A

Türkei - Belgien 3:2 (0:1)

Tore: 0:1 van Buyten (28.), 1:1 Hamit Altintop (48.), 2:1 Sentürk (67.), 2:2 van Buyten (69.), 3:2 Turan (78.)

Gelb-Rot: Kompany (BEL, 64.)

Ein Doppelpack von Bayern-Profi Daniel van Buyten war zu wenig für die belgische Nationalmannschaft. Bei der 2:3-Niederlage in Istanbul gegen Gastgeber Türkei reichten die beiden Tore des Abwehrspielers nicht. Arda Turan bescherte der Türkei in der 78. Minute den zweiten Sieg im zweiten Spiel. Die Belgier, bei denen der Gladbacher Logan Bailly im Tor stand, knüpften an ihre gute Vorstellung bei der knappen 0:1-Heimniederlage gegen die deutsche Mannschaft an und gingen durch van Buyten nach Vorlage von Toby Alderweireld in der 28. Minute im Sükrü-Saracoglu-Stadion in Führung.

Die vom Niederländer Guus Hiddink trainierten Türken kamen mit viel Schwung aus der Pause und durch Hamit Altintop von Bayern München bereits in der 48. Minute zum Ausgleich. Semih Sentürk gelang in der 66. Minute die Führung für den Favoriten. Kurz zuvor wurde Vincent Kompany mit Gelb-Rot vom Platz gestellt. Doch van Buyten glich mit seinem zweiten Treffer (69.) postwendend aus. Auf Turans Treffer blieb Belgien die Antwort dann aber schuldig.

Österreich - Kasachstan 2:0 (0:0)

Tore: 1:0 Linz (90.+1), 2:0 Hoffer (90.+2)

Deutschland - Aserbaidschan 6:1 (3:0)

Standesgemäßer Sieg für das DFB-Team gegen die Vogts-Truppe. Mit sechs Zählern führt die Löw-Elf nun die Tabelle der Gruppe A vor den punktgleichen Türken an.

Hier geht's zur Analyse

Gruppe B

Russland - Slowakei 0:1 (0:1)

Tor: Stoch (27.)

Bittere Pleite für die "Sbornaja": Bei seiner Heimpremiere unterlag der russische Auswahlcoach Dick Advocaat mit 0:1 gegen WM-Teilnehmer Slowakei. Den entscheidenden Treffer für die Gäste erzielte Miroslav Stoch von Fenerbahce Istanbul in der 27. Minute. Advocaats Gegenüber Vladimir Weiss brachte mit den beiden Mainzern Radoslav Zabavnik und Miroslav Karhan zwei Bundesliga-Profis von Beginn an.

Zum Start der Qualifikation hatte der Stuttgarter Pawel Pogrebnjak beim 2:0-Erfolg in Andorra als Doppeltorschütze die Russen vor einer Blamage in der Gruppe B bewahrt. Die Slowakei hat dagegen mit dem zweiten Erfolg nach dem 1:0 gegen Mazedonien einen perfekten Start auf dem Weg nach Polen und in die Ukraine erwischt.

Mazedonien - Armenien 2:2 (1:1)

Tore: 0:1 Movsisyan (41.), 1:1 Gjurovski (42.), 1:2 Manucharyan (88.), 2:2 Naumoski (90.+5/Elfmeter)

Irland - Andorra 3:1 (2:1)

Tore: 1:0 Kilbane (14.), 2:0 Doyle (41.), 2:1 Martinez (45.), 3:1 Keane (54.)

 

Gruppe C

Serbien - Slowenien 1:1 (0:0)

Tore: 0:1 Novakovic (63.), 1:1 Zigic (86.)

Italien - Färöer 5:0 (3:0)

Tore: 1:0 Gilardino (12.), 2:0 De Rossi (22.), 3:0 Cassano (27.), 4:0 Quagliarella (81.), 5:0 Pirlo (90.)

Der entthronte Weltmeister Italien hat seinen zweiten Sieg in der EM-Qualifikation eingefahren. Die Squadra Azzurra setzte sich in Florenz locker mit 5:0 gegen die Färöer durch. Das Team des neuen Trainers Cesare Prandelli legte bereits in der ersten halben Stunde den Grundstein zum Sieg gegen den krassen Außenseiter.

Alberto Gilardino (12.), Daniele De Rossi (22.) und Antonio Cassano (27.) waren erfolgreich. Nach der Pause schraubten Fabio Quagliarella (81.) und Andrea Pirlo (90.) den Erfolg in eine standesgemäße Höhe. Italien war mit einem mühevollen 2:1-Sieg in Estland in die Qualifikation gestartet.

 

Gruppe D

Bosnien-Herzegowina - Frankreich 0:2 (0:0)

Tore: 0:1 Benzema (72.), 0:2 Malouda (78.)

Erstes Erfolgserlebnis für Laurent Blanc: Der neue Trainer des früheren Welt- und Europameister Frankreich fuhr seinen ersten Pflichtspielsieg mit 2:0 in Sarajevo gegen Gastgeber Bosnien-Herzegowina ein. Karim Benzema (72.) und Florent Malouda (78.) trafen für die Gäste.

Die Equipe Tricolore war mit einer 0:1-Blamage gegen Weißrussland in die EM-Qualifikation gestartet und hatte dabei nahtlos an die schwachen Auftritte bei der WM in Südafrika angeknüpft. Frankreich musste erneut auf den gesperrten Franck Ribery von Bayern München verzichten. Bei Bosnien standen die Bundesliga-Stürmer Edin Dzeko (VfL Wolfsburg) und Vedad Ibisevic (1899 Hoffenheim) in der Startformation.

Weißrussland - Rumänien 0:0

Albanien - Luxemburg 1:0 (1:0)

Tor: Salihi (37.)

Gelb-Rote Karte: Mutsch (LUX, 58.)


EM-Qualifikation: Die Gruppen E bis I

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung