Fussball

3. Liga: 5:2! Viktoria Köln fertigt Bayern II ab

SID
Albert Bunjaku traf doppelt beim Sieg von Viktoria Köln in München.
© getty

Die zweite Mannschaft der Bayern hat am 4. Spieltag in der 3. Liga eine herbe Pleite kassiert. Viktoria Köln gewann in München mit 5:2. Der Hallesche FC ist derweil auf Relegationsplatz drei geklettert. Die Mannschaft von Trainer Torsten Ziegner setzte sich im Ostduell gegen den Chemnitzer FC mit 3:1 (1:0) durch und bleibt mit neun Punkten Spitzenreiter FC Ingolstadt (10) auf den Fersen.

Ebenfalls gut im Rennen liegt der ehemalige Bundesligist SpVgg Unterhaching, der durch ein 1:0 (1:0) gegen Hansa Rostock ungeschlagen blieb und acht Punkte aufweist.

Auch Viktoria Köln hält prima mit. Die Rheinländer entschieden das Aufsteigerduell bei Bayern München II mit 5:2 (3:0) klar für sich und haben nach ihrem zweiten Saisonsieg sieben Zähler auf dem Konto. Viktoria führte im Stadion an der Grünwalder Straße schon nach 35 Minuten mit 3:0, Albert Bunjaku traf dabei doppelt. Bayern II nützten im weiteren Verlauf des Spiel auch zwei Treffer von Kwasi Okyere Wriedt nichts mehr.

Lautern verliert in Münster

Punktgleich folgt Preußen Münster, das dem 1. FC Kaiserslautern mit 3:2 (0:1) die erste Saisonniederlage beibrachte. Seinen ersten Dreier feierte Zweitligaabsteiger 1. FC Magdeburg mit 3:1 (0:1) beim SV Meppen. Zudem trennten sich die SG Sonnenhof Großaspach und der KFC Uerdingen 2:2 (1:1).

Am Freitag hatte Zweitligaabsteiger Ingolstadt durch ein 3:0 gegen die Würzburger Kickers die Tabellenführung übernommen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung