Fussball

VfR Aalen gegen Hansa Rostock heute live: 3. Liga im TV, Livestream und Liveticker

Von SPOX
Hier erfahrt ihr, wo ihr die Partie VfR Aalen gegen Hansa Rostock live verfolgen könnt.
© getty

In der 3. Liga kommt es am 38. Spieltag zum Duell zwischen dem VfR Aalen und Hansa Rostock. Hier erfahrt ihr, wo ihr die Partie heute live im TV, Livestream und Liveticker verfolgen könnt.

Beide Mannschaften können sich am letzten Spieltag tabellarisch nicht mehr entscheidend verändern. Hansa Rostock steht auf Tabellenrang sechs und kann am letzten Spieltag maximal einen Platz nach oben klettern, der VfR Aalen steht schon länger als Tabellenschlusslicht und Absteiger in die Regionalliga fest.

VfR Aalen gegen Hansa Rostock heute live im TV und LIVE-STREAM sehen

In dieser Saison liegen die Rechte für Deutschlands 3. Liga bei der Telekom. Dementsprechend könnt ihr auch die Partie heute zwischen Aalen und Hansa Rostock live auf dem Pay-TV-Sender Magenta Sport verfolgen.

Zusätzlich dazu bietet die Telekom für alle Abonnenten auch einen Livestream auf magentasport.de an.

Grundsätzlich ist der LIVE-STREAM kostenpflichtig, für Telekom-Kunden ist er aber abrufbar.

Aalen gegen Rostock im LIVE-TICKER

Wer kein Telekom-Abonnement besitzt, hat ab 13.30 Uhr die Möglichkeit, das Spiel auf SPOX im Liveticker mitzuverfolgen. Somit seid ihr immer auf dem Laufenden und verpasst keine wichtige Spielszene.

VfR Aalen gegen Hansa Rostock heute live: Anstoß, Spielort und Schiedsrichter

Die Partie wird am heutigen Samstag um 13.30 Uhr angepfiffen. Das Spiel findet in der Ostalb-Arena in Aalen statt und wird von folgendem Schiedsrichtergespann geleitet:

  • Schiedsrichter: Markus Wollenweber
  • Assistenten: Kevin Domnick, Robin Braun

Aalen gegen Rostock: Die voraussichtlichen Aufstellungen

Wie üblich müssen die Trainer circa eine Stunde vor dem Anpfiff ihre Startelf bekannt geben. So könnten die beiden Mannscahften auflaufen:

  • Aalen: Bernhardt - Büyüksakarya, Schoppenhauer, Rehfeldt, P. Funk - Papadopoulos, Geyer - Amelhaf, Sessa, Schnellbacher - Sliskovic
  • Rostock: Gelios - Hüsing, Bischoff, Riedel - Ahlschwede, T. Öztürk, Pepic, Rieble - Soukou, Breier, Hilßner

Aalen: Mit einem Sieg gegen Rostock in die Regionalliga

Der VfR Aalen hatte sich schon vor einigem Wochen aus dem Abstiegskampf der 3. Liga verabschiedet, mit 30 Punkten hat man vor dem letzten Spieltag satte neun Punkte Rückstand auf den Vorletzten Fortuna Köln.

Am Mittwoch gab der Verein bekannt, dass Aalen und Trainer Rico Schmitt nach der Saison getrennte Wege gehen werden. Schmitt hatte den Klub Mitte Februar übernommen, aus den 15 Spielen aber auch nur 13 Punkte holen können.

  • Die Form des VfR Aalen in den letzten fünf Spielen
SpieltagGegnerErgebnis
33Sportfreunde Lotte (H)1:2
34VfL Osnabrück (A)0:2
35KFC Uerdingen 05 (H)2:4
36Eintracht Braunschweig (H)1:3
37Energie Cottbus (A)1:2

Hansa Rostock vor Aalen: Mit Sieg auf Pokalfinale vorbereiten

Hansa Rostock wird die Saison im oberen Tabellendrittel abschließen. Trainer Jens Härtel sieht dennoch noch viel Luft nach oben, gesteht auf der Abschluss-PK vor dem Spiel gegen Aalen, dass der Aufstieg das eigentliche Ziel war.

"Es wäre mehr drin gewesen. Aber es ist auch wichtig, dass wir nicht in unruhiges Fahrwasser gekommen sind", sagte er. Jetzt geht es darum, sich für den DFB-Pokal zu qualifizieren. Am 25. Mai steigt das große Finale des Landespokals gegen den Torgelower FC Greif.

  • Die Form von Hansa Rostock in den letzten fünf Spielen
SpieltagGegnerErgebnis
33Carl Zeiss Jena (H)1:2
341. FC Kaiserslautern (A)2:0
35Sportfreunde Lotte (H)0:0
36VfL Osnabrück (A)2:1
37KFC Uerdingen 05 (H)1:1

Aalen gegen Rostock: Die letzten direkten Duelle

Seit vier Jahren gibt es dieses Duell in der 3. Liga, die letzten fünf Ergebnisse zeigen, wie eng diese beiden Mannschaften spielerisch beieinander lagen.

DatumHeimAuswärtsErgebnis
15.12.2018Hansa RostockVfR Aalen1:1
17.03.2018VfR AalenHansa Rostock1:0
30.09.2017Hansa RostockVfR Aalen1:0
04.03.2017Hansa RostockVfR Aalen1:1
09.09.2016VfR AalenHansa Rostock1:1

3. Liga: Der 38. Spieltag im Überblick

Im Aufstiegskampf ist alles entschieden, im Tabellenkeller kämpfen allerdings gleich fünf Mannschaften um den Verbleib in der 3. Liga. Am Ende werden zwei Mannschaften den Gang in die Regionalliga antreten müssen.

DatumUhrzeitHeimAuswärts
18.05.1913.30 UhrKarlsruher SCHallescher FC
FSV ZwickauSC Preußen 06 Münster
SC Fortuna KölnSonnenhof Großaspach
FC Carl Zeiss Jena1860 München
1. FC KaiserslauternSV Meppen
Sportfreunde LotteWürzburger Kickers
VfL OsnabrückSpVgg Unterhaching
KFC Uerdingen 05SV Wehen Wiesbaden
AalenFC Hansa Rostock
Eintr. BraunschweigEnergie Cottbus

3. Liga: Die Tabelle vor dem 38. Spieltag

Der VfR Aalen und Fortuna Köln stehen als Absteiger fest, davor kann noch alles passieren. Schlechteste Karten haben momentan die Sportfreunde Lotte sowie Sonnenhof Großaspach.

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.VfL Osnabrück3755:272876
2.Karlsruher SC3762:352771
3.SV Wehen Wiesbaden3768:452367
4.Hallescher FC3744:321263
5.Würzburger Kickers3754:441054
6.FC Hansa Rostock3746:45154
7.SC Preußen 06 Münster3748:48052
8.FSV Zwickau3747:47049
9.1. FC Kaiserslautern3745:49-448
10.KFC Uerdingen 053745:59-1448
11.1860 München3748:48047
12.SV Meppen3746:49-347
13.SpVgg Unterhaching3749:45445
14.Eintracht Braunschweig3747:53-644
15.Energie Cottbus3750:57-744
16.FC Carl Zeiss Jena3744:57-1343
17.Sonnenhof Großaspach3736:39-342
18.Sportfreunde Lotte3730:44-1440
19.SC Fortuna Köln3738:62-2439
20.Aalen3744:61-1730
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung