Fussball

TSV 1860 München gegen Fortuna Köln heute live im TV, Livestream und Liveticker

Von SPOX
Hier erfahrt ihr, wo ihr die Partie 1860 München gegen Fortuna Köln heute live im TV, Livestream und Liveticker verfolgen könnt.
© getty

Am 37. Spieltag kommt es in der 3. Liga zum Duell zwischen dem TSV 1860 München und Fortuna Köln. Hier erfahrt ihr, wo ihr die Partie heute live im TV, Livestream und Liveticker verfolgen könnt.

Es ist das Abstiegsduell des vorletzten Spieltags: 1860 München kann mit einem Sieg heute den Klassenerhalt sichern. Fortuna Köln braucht eigentlich auch dringend drei Punkte, um den Anschluss an das rettende Ufer nicht zu verlieren.

1860 München gegen Fortuna Köln heute live im TV und Livestream sehen

In dieser Saison liegen die Rechte für Deutschlands 3. Liga komplett bei der Telekom. Dementsprechend könnt ihr die Partie heute auch live auf dem Pay-TV-Sender Magenta Sport anschauen. Telekom-Kunden haben darüber hinaus die Möglichkeit, das Spiel per Livestream auf magentasport.de zu verfolgen.

München gegen Köln heute im LIVE-TICKER

Falls ihr kein Telekom-Abonnement habt oder die Partie heute nicht auf dem kleinen oder großen Bildschirm anschauen könnt, habt ihr die Möglichkeit, ab 13.30 Uhr auf den SPOX-Liveticker zurückzugreifen.

TSV 1860 München gegen Fortuna Köln: Anstoß, Austragungsort und Schiedsrichter

Die Partie heute wird, wie alle Spiele, um 13.30 Uhr angepfiffen. Austragungsort ist das städtische Stadion an der Grünwalder Straße in München, folgendes Schiedsrichtergespann wird die Partie leiten:

  • Schiedsrichter: Oliver Lossius
  • Assistenten: Matthias Lämmchen, Steven Greif

TSV 1860 München vor Fortuna Köln: Mit Sieg gegen Köln noch einmal von der Schippe springen

In München war vor gut zwei Monaten die Welt noch in Ordnung: Der direkte Aufstieg in die 2. Liga schien zwar außer Reichweite, ein Platz im oberen Tabellendrittel aber reine Formsache.

Nach sechs Niederlagen in Folge könnten die Münchner Löwen aber sogar noch absteigen. Momentan hat 1860 gerade einmal vier Punkte Vorsprung auf einen direkten Abstiegsplatz. Ein Sieg heute würde das Abstiegsgespenst aber endgültig verjagen und den Klassenerhalt sichern.

  • Die Form von 1860 München in den letzten fünf Ligapielen
DatumGegnerErgebnis
Mo., 08.04.19SG Sonnenhof Großaspach (A)0:1
Sa., 13.04.19Preußen Münster (H)0:1
Sa., 20.04.19Hallescher FC (A)0:3
Sa., 27.04.19Karlsruher SC (H)0:2
Sa., 04.05.19FSV Zwickau (A)2:5

Fortuna Köln vor 1860 München: Das Licht im Tabellenkeller geht so langsam aus

Fortuna Köln kann den Klassenerhalt im Gegensatz zu den Münchner Löwen nicht mehr aus eigener Kraft schaffen. Momentan steht die Fortuna auf dem vorletzen Tabellenplatz, hat aber nur einen Punkt Rückstand auf einen direkten Nichtabstiegsplatz.

Ein Sieg heute, und die Chancen für die Kölner würden sich dramatisch verbessern. Der letzte Ligaerfolg liegt allerdings schon über zwei Monate zurück, auch das Hinspiel gegen 1860 München endete nur torlos.

  • Die Form von Fortuna Köln in den letzten fünf Ligaspielen
DatumGegnerErgebnis
So., 07.04.19Hansa Rostock (H)1:1
Sa., 13.04.19SV Wehen Wiesbaden (A)0:3
Sa., 20.04.19SpVgg Unterhaching (H)1:1
Sa., 27.04.19Würzburger Kickers (A)0:2
Mo., 06.05.19SV Meppen (H)1:1

TSV 1860 München gegen Fortuna Köln heute live: Die letzten direkten Duelle im Überblick

Neben dem Hinspiel, das 0:0 endete, gab es in der Vergangenheit schon vier Duelle in der 2. Bundesliga. Dabei konnten die Münchner Löwen zweimal als Sieger vom Platz gehen.

DatumHeimAuswärtsErgebnis
08.12.2018Fortuna Köln1860 München0:0
06.05.1994Fortuna Köln1860 München0:0
23.10.19931860 MünchenFortuna Köln2:1
12.04.1992Fortuna Köln1860 München2:1
17.10.19811860 MünchenFortuna Köln4:0

3. Liga live: Der 37. Spieltag im Überblick

In Halle kommt es zum Duell des Spieltags: Der Hallesche FC kämpft noch um den Aufstieg, Eintracht Braunschweig kann mit einem Auswärtserfolg den Klassenerhalt sichern und somit den direkten Durchmarsch in die Regionalliga verhindern.

DatumUhrzeitHeimAuswärts
11.05.13:30Hallescher FCEintr. Braunschweig
Energie CottbusAalen
FC Hansa RostockKFC Uerdingen 05
SV Wehen WiesbadenVfL Osnabrück
SpVgg UnterhachingSportfreunde Lotte
Würzburger Kickers1. FC Kaiserslautern
SV MeppenFC Carl Zeiss Jena
1860 MünchenSC Fortuna Köln
Sonnenhof GroßaspachFSV Zwickau
SC Preußen 06 MünsterKarlsruher SC

3. Liga: Die Tabelle vor dem 37. Spieltag

Der VfR Aalen steht als einzige Mannschaft schon zwei Spieltage vor Schluss als Absteiger fest, ansonsten kämpfen noch acht Mannschaften um den Klassenerhalt. An der Tabellenspitze steht Osnabrück als Meister fest.

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.VfL Osnabrück3655:262976
2.Karlsruher SC3658:342468
3.SV Wehen Wiesbaden3667:452264
4.Hallescher FC3643:321160
5.FC Hansa Rostock3645:44153
6.SC Preußen 06 Münster3647:44352
7.Würzburger Kickers3652:44851
8.FSV Zwickau3645:42349
9.1. FC Kaiserslautern3645:47-248
10.SV Meppen3646:48-247
11.KFC Uerdingen 053644:58-1447
12.1860 München3645:46-144
13.Eintracht Braunschweig3647:52-544
14.SpVgg Unterhaching3646:45142
15.Energie Cottbus3648:56-841
16.Sportfreunde Lotte3630:41-1140
17.FC Carl Zeiss Jena3643:57-1440
18.Sonnenhof Großaspach3631:37-639
19.SC Fortuna Köln3636:59-2339
20.Aalen3643:59-1630
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung