Fussball

3. Liga: Karlsruher SC verpasst Dreier gegen Würzburger Kickers

Von SID
Der Karlsruher SC kam gegen die Würzburger Kickers nicht über ein Remis hinaus.
© getty

Der Karlsruher SC hat im Aufstiegsrennen der 3. Fußball-Liga zwei Punkte liegen gelassen. Zum Abschluss des 33. Spieltages kamen die Badener nicht über ein 0:0 bei den Würzburger Kickers hinaus, schoben sich mit 59 Punkten aber wieder am SV Wehen Wiesbaden (58) vorbei auf Platz zwei.

Beim Tabellensechsten aus Franken übernahm der KSC zwar die Initiative, erarbeitete sich aber nur wenige hochkarätige Chancen. Die beste in Halbzeit eins vergab Damian Roßbach, der aus fünf Metern am rechten Pfosten vorbeizielte (30.).

Nach dem Seitenwechsel scheiterte Drittliga-Rekordtorschütze Anton Fink (134 Tore) zweimal (55./66.). Würzburgs Verteidiger Peter Kurzweg klärte zudem bei einem Abschluss von Marvin Wanitzek kurz vor der eigenen Torlinie (76.).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung