Fussball

Würzburger Kickers gegen Karlsruher SC heute live: 3. Liga im TV, Livestream und Liveticker

Von SPOX
Der KSC könnte mit einem Sieg auf den zweiten Platz springen.
© getty

Am 33. Spieltag der 3. Liga empfangen die Würzburger Kickers den Karlsruher SC. Was ihr über die Partie wissen müsst und wo ihr das Spiel heute live im TV, Stream und Ticker verfolgen könnt, erfahrt ihr hier.

Der KSC kann mit einem Sieg über Würzburg wieder auf den zweiten Rang vorrücken, damit hätte Karlsruhe einen direkten Aufstiegsplatz inne. Die Würzburger Kickers haben derzeit 14 Punkte Rückstand auf Karlsruhe, nach unten haben die Kickers ein Polster von sieben Zählern.

Würzburger Kickers - KSC: Anpfiff und Austragungsort

Die Partie zwischen den Kickers und dem KSC findet am heutigen Montag um 19 Uhr statt. Austragungsstätte ist die flyeralarm Arena in Würzburg. Das Stadion bietet rund 13.000 Zuschauern Platz.

Würzburger Kickers gegen Karlsruher SC heute live im TV und Stream

Die Begegnung wird nicht im Free-TV übertragen. Dafür könnt ihr das Spiel live und exklusiv auf Magenta Sport, der Pay-TV-Sender der Telekom, sehen. Alexander Klich wird die Partie kommentieren, Anett Sattler übernimmt die Moderation.

Alle Informationen zu Magenta Sport gibt es hier.

3. Liga: Würzburger Kickers vs. KSC im Liveticker

Falls ihr kein Abo bei der Telekom besitzt und keine Möglichkeit habt das Spiel live zu sehen, könnt ihr auf den ausführlichen Liveticker von SPOX zurückgreifen.

Würzburger Kickers - Karlsruher SC heute live: Voraussichtliche Aufstellungen

Abwehrchef Daniel Gordon steht dem KSC nach abgessesener Gelbsperre wieder zur Verfügung und wird somit auch in der Startformation erwartet.

  • Würzburg: Bätge - Göbel, Hägele, Schuppan, Kurzweg - Gnaase, Sontheimer - Elva, Skarlatidis - Baumann, Ademi
  • KSC: Uphoff - Thiede, Gordon, Pisot, Roßbach - Stiefler, Wanitzek, Camoglu, Lorenz - Pourie, Fink

KSC zu Gast in Würzburg: Die vergangenen Duelle

Das Spiel gewann der Karlsruher SC mit 2:1. KSC-Stürmer Marvin Pourie erzielte einen Doppelpack, für die Kickers sorgte Patrick Göbel für den zwischenzeitlichen Ausgleich.

WettbewerbDatumHeimAuswärtsErgebnis
3. Liga14.10.2017KarlsruheWürzburg2:0
3. Liga24.03.2018WürzburgKarlsruhe0:0
3. Liga03.11.2018KarlsruheWürzburg2:1

3. Liga: Die Tabelle

Der Karlsruher SC kann mit einem Sieg wieder auf einen direkten Aufstiegsplatz vorrücken. Würzburg steht auf Rang acht.

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.VfL Osnabrück3350:232770
2.SV Wehen Wiesbaden3363:422158
3.Karlsruher SC3251:321958
4.Hallescher FC3338:29956
5.FC Hansa Rostock3341:43-246
6.SC Preußen 06 Münster3341:40145
7.1. FC Kaiserslautern3341:43-245
8.Würzburger Kickers3246:39744
9.1860 München3343:36744
10.KFC Uerdingen 053339:51-1244
11.FSV Zwickau3338:38043
12.SV Meppen3342:44-243
13.SpVgg Unterhaching3345:39641
14.Sportfreunde Lotte3330:37-739
15.Sonnenhof Großaspach3329:33-438
16.Eintracht Braunschweig3338:48-1037
17.SC Fortuna Köln3334:55-2137
18.Energie Cottbus3342:53-1135
19.FC Carl Zeiss Jena3336:52-1634
20.Aalen3340:50-1030
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung