Fussball

Relegation zwischen 3. Liga und 2. Liga: Aufstieg, Termine, Mannschaften, Übertragung

Von SPOX
In der Relegation zur 2. Liga unterlag der KSC im vergangenem Jahr Aue.
© getty

Am Ende der Saison 2018/19 steigen der Meister und der Tabellenzweite der 3. Liga direkt in die 2. Liga auf. Der Tabellendritte der 3. Liga spielt in der Relegation gegen den 16. der 2. Liga um den Aufstieg.

Im vergangenen Jahr setzte sich Erzgebirge Aue durch. Der Zweitligist bezwang den Karlsruher SC in Addition beider Spiele mit 3:1.

Relegation zwischen 3. Liga und 2. Liga: Ansetzung, Termine

Die Relegation-Spiele wurden von der DFL bereits terminiert. Das Hinspiel steigt am Tag vor dem DFB-Pokal-Finale. Das Rückspiel wird vier Tage später ausgetragen. Die beiden Teams werden wohl erst nach dem letzten Spieltag beider Ligen feststehen.

DatumHeimAuswärts
Fr., 24. Mai 20193. der 3. Liga16. der 2. Liga
Di, 28. Mai 201916. der 2. Liga3. der 3. Liga

Relegation zur 2. Liga: Übertragung im TV und Livestream, Liveticker

Die Relegation zur 2. Liga wird im öffentlich-rechtlichen Rundfunk übertragen. Sowohl das Hin- als auch das Rückspiel werden im ZDF übertragen. Der Sender wird jeweils eine Viertelstunde vor Anpfiff mit der Vorberichterstattung beginnen.

Zudem bietet das ZDF auch einen kostenlosen Livestream auf ZDF.de/sport an.

Relegation: Diese Zweitligisten könnte es treffen

Nach 30 Spielen steht der 1. FC Magdeburg auf dem Relegationsrang. Lediglich drei bzw. einen Punkt dahinter lauern der MSV Duisburg und der FC Ingolstadt, die den Abstieg abwenden wollen.

Bereits vier Punkte Vorsprung hat der SV Sandhausen, der im Kellerduell gegen Magdeburg zuletzt ein Unentschieden erreichte. Erzgebirge Aue könnte nach 2018 erneut in der Relegation landen, kann jedoch auf ein Polster von sechs Zählern bauen.

2. Liga: Untere Tabellenhälfte vor dem 31. Spieltag

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
10.Arminia Bielefeld3044:48-439
11.SpVgg Greuther Fürth3033:48-1538
12.SV Darmstadt 983040:48-837
13.SG Dynamo Dresden3036:42-636
14.FC Erzgebirge Aue3036:42-633
15.SV Sandhausen3037:43-631
16.Magdeburg3030:44-1427
17.FC Ingolstadt3034:51-1726
18.MSV Duisburg3032:56-2424

Relegation: Diese Drittligisten haben Ambitionen auf den Relegationsplatz

Mit dem VfL Osnabrück steht der erste Aufsteiger in die 2. Liga bereits fest. Dahinter kämpfen drei Teams um den direkten Aufstieg und den Relegationsrang. Eine Mannschaft wird leer ausgehen.

Aktuell hat der Karlsruher SC drei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz, auf dem Halle rangiert. Der HFC liegt seinerseits nur ein Pünkterl vor Wehen-Wiesbaden.

Rein theoretisch haben auch noch Hansa Rostock und Preußen Münster Chancen auf den Aufstieg. Dafür müssten sie alle vier verbleibenden Spiele gewinnen und Halle und Wehen müssten alles verlieren.

3. Liga: Obere Tabellenhälfte vor dem 31. Spieltag

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.VfL Osnabrück3452:232973
2.Karlsruher SC3454:332162
3.Hallescher FC3441:291259
4.SV Wehen Wiesbaden3464:451958
5.FC Hansa Rostock3443:43049
6.SC Preußen 06 Münster3442:40248
7.FSV Zwickau3440:38246
8.Würzburger Kickers3446:41545
9.1. FC Kaiserslautern3441:45-445
10.1860 München3443:39444
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung