Fussball

SV Wehen Wiesbaden gegen 1. FC Kaiserslautern (FCK): 3. Liga heute im LIVE-TICKER

Von SPOX
Der FCK kann heute dem SV Wehen Wiesbaden im Aufstiegskampf ein Bein stellen.
© getty

Zum Abschluss des 35. Spieltags in der 3. Liga schlägt SV Wehen Wiesbaden 1. FC Kaiserslautern mit 2:0. Hier könnt ihr das Duell im LIVE-TICKER nachlesen.

SV Wehen Wiesbaden gegen den 1. FC Kaiserslautern im LIVE-TICKER zum Nachlesen: 2:0

90.+4: Und dann ist Feierabend, Wehen Wießbaden schlägt Kaiserslautern mit 2:0.

90.+1: Jonjic packt gegen Titsch-Rivero die Grätsche aus und trifft den Wießbadener deutlich, die nächste Gelbe!

90.: Drei Minuten werden nachgespielt!

89.: In Wehens Hälfte erobern die Gäste den Ball, Fechner bringt schnell eine Flanke von der linken Seite in den Sechzehner. Thiele kommt zwar zum Kopfball, Kolke fängt den Ball aber sicher ab.

87.: In den Schlussminuten probiert Lautern es nochmal mit allen Mann und läuft früh an, Wehen kommt aktuell nicht aus der eigenen Hälfte.

84.: Derweil sieht es nicht so aus, als würden die Gäste nochmal zurück in dieses Spiel finden. Der SV Wehen spielt das sehr konzentriert und lässt nahezu nichts zu.

81.: 30 Meter vor dem Tor liegt der Ball zum Freistoß bereit, Biada läuft an und löffelt das Spielgerät hoch an den Elfmeterpunkt. Doch wieder ist Mockenhaupt zur Stelle und köpft die Kugel aus der Gefahrenzone.

78.: Kuhn bringt einen Freistoß aus dem linken Mittelfeld in Richtung Strafraum, doch der Ball wird immer länger und landet im Toraus.

76.: Der Torschütze zum 1:0 hat Feierabend, Schmidt macht die Schlussviertelstunde mit.

73.: Sternberg verlässt den Platz, Pick ist im Spiel.

71.: Der nächste Wechsel bei den Gastgebern: Diawusie ersetzt Dittgen auf dem linken Flüge

68.: Das Spiel flacht im Moment ab und verliert etwas an Tempo. Gefährlich wird es aktuell in beiden Sechzehnern nicht.

65.: Albaek verlagert den Ball am Sechzehner auf die linke Seite, wo Sternberg ins Dribbling gegen Kuhn geht, aber das ganze Tempo aus dem Angriff nimmt. Schließlich wird sein Flankenversuch abgeblockt.

61.: Fechner holt sich die nächste Gelbe Karte ab.

61.: Dittgen lässt die Entscheidung liegen! Schönfeld treibt den Ball durchs Mittelfeld bis in den Sechzehner und wird von keinem Lauterer so richtig angegangen, aus 12 Metern schließt Schönfeld ab, doch Grill pariert in die Mitte. Dittgen fällt der Ball vor die Füße, doch sein Schuss wird vor der Linie von Kraus abgeblockt!

59.: Albaek spielt einen überragenden Ball von der Mittellinie in den Lauf von Thiele, doch der wird mit Ball von Mockenhaupt abgekocht! Da war mehr drin.

56.: Thiele geht mit Tempo auf die Kette der Gastgeber zu und zieht zwei Gegenspieler auf sich, ehe er den Ball links in den Lauf von Kühlwetter spielt. Der bekommt einen kleinen Rempler von Kuhn und geht zu Boden. Zu Recht gibt es hier keinen Strafstoß!

53.: Schäffler gerät mit Hainault aneinander und sieht die Gelbe Karte.

51.: Albaek läuft an und schlenzt den Ball aus 20 Metern halbrechter Position schön über die Mauer, doch der Schuss hat zu wenig Tempo und landet in Kolkes Armen.

50.: Biada steckt im Zentrum überragend auf Thiele durch, der kurz vor dem Sechzehner von Mrowca zu Boden gerissen wird. Mrowca sieht Gelb, es gibt eine gute Freistoßmöglichkeit.

48.: Schäffler setzt sich rechts im Sechzehner stark durch und bringt den Ball hoch an den Fünfer. Grill und Dittgen kollidieren in der Luft, doch Siebert entscheidet auf Eckball pro Wehen.

46.: Weiter gehts mit Hälfte zwei!

46.: Doppelwechsel bei Lautern: Fechner ersetzt Sickinger und Jonjic ist für Hemlein im Spiel, der eine rabenschwarze erste Hälfte erwischt hat. Und auch bei Wehen gibt es doch überraschend einen Wechsel: Wachs ersetzt Mintzel.


Halbzeit: Und diese Führung ist vollkommen verdient, hätte bisweilen auch schon höher ausfallen können. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase nahmen die Gastgeber das Heft in die Hand und kombinierten sich blitzschnell zum Doppelschlag. Danach war Lautern vollkommen von der Rolle, in der Pause bedarf es neuen taktischen Anweisungen bei den Gästen.

45.+1.: Mit unkonventionellen 20 Sekunden Verspätung geht es dann doch in die Pause, Wehen führt gegen Lautern mit 2:0.

42.: Gottwalt spielt einen katastrophalen Fehlpass aus dem Sechzehner heraus in den Fuß von Schönfeld, der das Spiel zwar schnell machen will, aber in seinen Gedanken rechts im Sechzehner einen Mitspieler vermutet hat, wo keiner stand. Glück für die Gäste.

39.: Und mittlerweile ist es eine sehr dominante Vorstellung des SVWW. Kaiserslautern präsentiert sich in vielen Situationen überfordert, es hagelt Fehlpässe bei den Gästen.

36.: Grill kann sich auszeichnen! Es geht bei Wehen blitzschnell durchs Mittelfeld, nach einem präzisen Pass von Schäffler läuft Dittgen links im Sechzehner alleine auf Grill zu, doch der fährt den rechten Fuß aus und pariert den Schuss aus sechs Metern stark!

34.: Immerhin, eine Ecke für die Gäste. Albaek bringt den Ball von der linken Seite in den Strafraum, im Rückwärtslaufen kommt Kraus zwar zum Kopfball, Kolke fängt das Spielgerät aber sicher.

31.: Pech für Lautern. Kühlwetter hat Dittgen am eigenen Sechzehner den Ball fair abgenommen, doch es gibt Freistoß für Wehen. Aus 20 Metern jagt Kuhn den Ball aber haarscharf über den Querbalken!

29.: Kaiserslautern war grundsätzlich gut in diesem Spiel, auch wenn Wehen mehr vom Ball hatte. Allerdings lässt Wehen jetzt nach diesem Doppelschlag nicht locker, Lautern muss viel gegen den Ball arbeiten.

26.: Auch beim zweiten Gegentreffer war Grill im Kasten der Gäste ohne Abwehrchance. Trotz des sehenswerten Treffers verzichtete Shipnoski auf seinen Jubel, schließlich verbrachte der Rechtsaußen die letzten 13 Jahre beim 1. FCK.

23.: Toooor! SV WEHEN - 1. FC Kaiserslautern 2:0. Achtung, Doppelschlag! Hemlein leistet sich im rechten Mittelfeld einen bösen Fehlpass. Schäffler schnappt sich die Kugel und treibt diese bis zum Sechzehner, ehe er den Ball links raus zu Dittgen gibt. Der bedient mit dem ersten Kontakt im Strafraum den vollkommen freistehenden Shipnoski, der technisch höchst anspruchsvoll mit der Innenseite aus dem Lauf abschließt!

20.: Toooor! SV WEHEN - 1. FC Kaiserslautern 1:0. Das hatte sich abgezeichnet! Mintzel bringt einen langen Ball aus dem linken Mittelfeld in den Sechzehner und Lautern bekommt den Ball nicht raus. Mit dem Rücken zum Tor legt Schäffler per Knie für Schönfeld auf, der den Ball aus 14 Metern mit einem strammen Volleyschuss rechts im Kasten unterbringt! Grill ohne jede Chance.

17.: Kuhn bringt den nächsten Eckball von der linken Seite an den kurzen Pfosten, wo Schäffler mit dem Kopf verlängert. Am zweiten Pfosten fällt Gül der Ball vor die Füße, doch der bekommt die Beine nicht schnell genug sortiert, sein Schuss hat zu wenig Zug und wird von Grill pariert!

15.: Pfosten! Schönfeld steckt links am Sechzehner auf Dittgen durch, der den Ball bis zur Grundlinie mitnimmt und ihn in den Rücken der Abwehr spielt. Aus acht Metern kommt Titsch-Rivero zum Schuss und setzt den Ball an den linken Pfosten!

13.: Dittgen schlägt vom linken Flügel den nächsten hohen Ball vor Lauterns Kasten, doch Grill pflückt sich den Ball aus der Luft. Bisher wird es hier nicht gefährlich.

9.: Albaek probiert es mit einer Flanke aus dem Halbfeld, doch Mockenhaupt hat im Kopfballduell mit Kühlwetter die Ruhe weg und klärt die Aktion.

6.: Die erste gute Kombination der Gäste: Der Ball läuft schnell durchs Mittelfeld, schließlich sucht Biada mit einem Steilpass Thiele in der Tiefe, doch der Ball wird problemlos abgefangen.

3.: Es gibt den ersten Eckball für die Gastgeber. Kuhn bringt den Ball hoch an den Fünfer, der 1. FCK steht sicher und befördert den Ball aus dem Sechzehner.

1.: Der Ball rollt!

Vor dem Anpfiff: Der SV Wehen steht vor dieser Partie mit 58 Punkten auf dem vierten Platz. Gibt es heute den Dreier, würde es mit dann einem Punkt Vorsprung auf den Halleschen FC hoch auf Rang 3 gehen. Kaiserslautern steht zwar mit 45 Punkten auf dem elften Platz, kann aber rechnerisch immer noch absteigen. Aktuell beträgt der Vorsprung auf den Tabellenkeller sechs Punkte.

Vor dem Anpfiff: Schiedsdrichter der heutigen Partie ist Daniel Siebert, der von seinen Kollegen Luca Schlosser und David Scheuermann unterstützt wird.

Vor dem Anpfiff: Wir erwarten beide Teams heute mit einer Dreierkette und offensiven Außenspielern auf den Flügeln. Während der SV Wehen wohl mit drei Spielern im Zentrum agieren wird, wird Lautern mit drei Stürmern vor einem Vierer-Mittelfeld agieren.

Vor dem Anpfiff: Die offiziellen Aufstellungen sind da!

  • Wehen: Kolke - Kuhn, Mockenhaupt, Gül, Mintzel - Shipnoski, Titsch-Rivero, Mrowca, Ditgen - Schäffler, Schönefeld
  • FCK: Grill - Kraus, Sickinger, Hainault, Gottwald - Hemlein, Sickinger, Albaek, Sternberg - Biada , Kühlwetter, Thiele

Vor dem Anpfiff: Bei den Roten Teufeln herrschen ob der unbefriedigenden Saison derzeit Unruhen. Laut dem Kicker und SWR soll Geschäftsführer Martin Bader wohl vor dem Aus stehen. Als Nachfolger wird Andreas Buck gehandelt.

Vor dem Anpfiff: Das Spiel wird heute um 19 Uhr in der BRITA-Arena in Wiesbaden angepiffen.

Wehen gegen Kaiserslautern heute live im TV und Livestream sehen

Das Spiel zwischen dem SV Wehen Wiesbaden und dem 1. FC Kaiserslautern ist nicht im Free-TV zu sehen. Stattdessen zeigt Magenta Sport alle Begegnungen der 3. Liga live. Zudem bietet der Stramingdienst einen Livestream an. Ab 18.45 Uhr begrüßt euch folgendes Team aus der BRITA-Arena in Wiesbaden.

  • Moderator: Cedric Pick
  • Kommentator: Markus Höhner

SV Wehen Wiesbaden - FCK: Daten, Vorschau, Schiedsrichter

Während es für die Roten Teufel nur noch darum geht, die Saison ordentlich zu Ende zu bringen, stehen die Hessen im Aufstiegskampf unter Druck: Nach zwei Niederlagen in den vergangenen drei Partien beträgt der Rückstand auf den zweitplatzierten Karlsruher SC bereits sieben Punkte.

  • Wehen vs. FCK: die wichtigsten Fakten zum Montagsspiel in der 3. Liga
Datum29.04.2019, 19 Uhr
AustragunsortWiesbaden, BRITA-Arena
SchiedsrichterDaniel Siebert
ÜbertragungMagenta Sport
Hinspiel0:0
Erfolgreichste TorschützenManuel Schäffler (15) - Christian Kühlwetter (9)

Wiesbaden vs. Kaiserslautern: Die Formkurve

Wehen hat sich gegen Zwickau und Jena zwei Patzer erlaubt und eine bessere Ausgangsposition vor den letzten vier Partien vergeben. Dennoch spielen die Hessen eine starke Rückrunde und gewannen im Jahr 2019 neun von 14 Begegnungen. Kaiserslautern war nur in einem der vergangenen fünf Spiele siegreich (4:2 in Uerdingen) und steht vor der Montagspartie auf Rang elf in der Tabelle.

Wehen Wiesbaden gegen Lautern heute live: Die Aufstellungen

Beide Teams haben einige Ausfälle zu beklagen: Bei den Gastgebern fehlt mit Daniel-Kofi Kyereh der zweitbeste Torjäger (14 Tore) aufgrund einer Gelbsperre, weiterhin müssen Jules Schwadorf (Bänderverletzung), Simon Brandstetter (Oberschenkelzerrung) und Niklas Dams (Muskelfaserriss) passen. Beim FCK fallen neben den Langzeitverletzten weiterhin Dominik Schad (Außenbandanriss) und Theodor Bergmann (Gehirnerschütterung) aus.

  • Wehen: Kolke - Kuhn, Mockenhaupt, Gül, Mintzel - Shipnoski, Titsch-Rivero, Mrowca, Ditgen - Schäffler, Schönefeld
  • FCK: Grill - Kraus, Sickinger, Hainault, Gottwald - Hemlein, Sickinger, Albaek, Sternberg - Biada , Kühlwetter, Thiele

Wehen - FCK in der 3. Liga: Die Stimmen der Trainer

Vor dem Montagsspiel hat FCK-Trainer Sascha Hildmann eine Reaktion von seiner Mannschaft gefordert, während sich Wehen-Coach Rüdiger Rehm auf den Gegner freut.

  • Rüdiger Rehm (SV Wehen Wiesbaden): "Da erwartet uns ein heißer Tanz und ein echtes Highlight-Spiel, denn der FCK bringt neben seiner großen Geschichte auch zahlreiche Fans mit."
  • Sascha Hildmann (1. FC Kaiserslautern): "Die Mannschaft muss ihr wahres Gesicht zeigen, um sich selbst und anderen zu beweisen, dass mehr in ihr steckt, als zuletzt gezeigt."

Wehen vs. Kaiserslautern: Die vergangenen Duelle

Vor dem Hinspiel trafen die beiden Teams letztmals in der ersten Runde des DFB-Pokals 2014 aufeinander. Der FCK setzte sich im Elfmeterschießen durch, lediglich Sebastian Mrowca verschoss.

WettbewerbDatumHeimGastErgebnis
3. Liga25.11.20181. FC KaiserslauternWehen Wiesbaden0:0
DFB-Pokal (1. Runde)16.08.2014Wehen Wiesbaden1. FC Kaiserslautern3:5 n.E.
2. Bundesliga26.04.20091. FC KaiserslauternWehen Wiesbaden1:0
2. Bundesliga07.11.2008Wehen Wiesbaden1. FC Kaiserslautern4:2

3. Liga: Tabelle, Ausgangslage vor Wehen vs. FCK

Der SV Wehen Wiesbaden kann mit einem Sieg den Aufstiegs-Relegationsplatz vom Halleschen FC übernehmen. Der FCK will mit einem Erfolg wieder in die obere Tabellenhälfte springen.

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.VfL Osnabrück3554:243076
2.Karlsruher SC3556:332365
3.Hallescher FC3542:301260
4.SV Wehen Wiesbaden3464:451958
5.FC Hansa Rostock3543:43050
6.SC Preußen 06 Münster3545:43249
7.Würzburger Kickers3548:41748
8.KFC Uerdingen 053543:56-1347
9.FSV Zwickau3540:40046
10.SV Meppen3545:47-246
11.1. FC Kaiserslautern3441:45-445
12.1860 München3543:41244
13.SpVgg Unterhaching3546:41542
14.Eintracht Braunschweig3544:51-741
15.Sportfreunde Lotte3530:40-1040
16.FC Carl Zeiss Jena3540:53-1340
17.Sonnenhof Großaspach3530:35-539
18.Energie Cottbus3546:55-938
19.SC Fortuna Köln3535:58-2338
20.Aalen3542:56-1430
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung