Fussball

3. Liga: Neuzugang Benjamin Girth trifft für Spitzenreiter VfL Osnabrück

SID
Benjamin Girth trifft zum 1:0-Erfolg des VfL Osnabrück.
© getty

Der VfL Osnabrück ist in der 3. Liga nach der Winterpause gut aus den Startlöchern gekommen. Der Spitzenreiter gewann sein erstes Pflichtspiel des Jahres gegen den SV Meppen 1:0 (1:0) und hielt durch den Derbyerfolg die Konkurrenz auf Distanz.

Für Osnabrück traf ausgerechnet Neuzugang und Ex-SVM-Profi Benjamin Girth (36.). Der VfL baute seinen Vorsprung auf den Tabellenzweiten Karlsruher SC am 21. Spieltag zunächst mal auf fünft Punkte aus.

Zwickau gegen Karlsruher wegen Schneefall abgesagt

Die für Sonntag vorgesehene Begegnung zwischen dem FSV Zwickau und Karlsruhe musste nach starkem Schneefall in der Nacht zum Samstag abgesagt werden. Auf Tabellenplatz drei schob sich der Hallesche FC durch ein 1:0 (0:0) bei Fortuna Köln nach vorne. Bentley Bahn (88.) erzielten den entscheidenden Treffer.

Am Sonntag kann allerdings der KFC Uerdingen, der in der Winterpause enorm aufgerüstet hat, durch einen Dreier gegen die Würzburger Kickers (ab 15.00 Uhr im Liveticker) an Halle vorbeiziehen.

Wiesbaden hält Anschluss - FCK mit Ausrufezeichen

Wehen Wiesbaden behält seinerseits die Spitzengruppe im Blick. Die Hessen feierten mit 3:2 (3:0) bei Ex-Bundesligist Energie Cottbus ihren fünften Auswärtssieg in dieser Saison und liegen sechs Zähler hinter Rang drei. Jeremias Lorch (5.) und Neuzugang Florian Hansch (9./33.) trafen für die Gäste. Cottbus, das durch Kevin Scheidhauer (82.) und Streli Mamba (89.), der nach einem verschossenen Handelfmeter von Markus Kolke im Nachschuss traf, nur noch verkürzen konnte, steckt nach seiner fünften Heimpleite im Tabellenkeller fest. Im gesicherten Mittelfeld bleibt Preußen Münster nach einem 0:0 bei Abstiegskandidat Carl Zeiss Jena.

Ungeachtet der Führungskrise und der wirtschaftlichen Schieflage bei den Roten Teufeln setzte der 1. FC Kaiserslautern beim 2:0 (1:0) gegen die SG Sonnenhof Großaspach ein sportliches Ausrufezeichen. Jan Löhmannsröben (38.) und Timmy Thiele (53.) trafen gegen den früheren Klub ihres neuen Trainers Sascha Hildmann.

3. Liga: Die Spiele am Sonntag und Montag

Zum Auftakt des Spieltages hatten sich am Freitag Sportfreunde Lotte und 1860 München 1:1 (0:1) getrennt. Am Sonntag findet ebenso wie die Partie Uerdingen gegen Würzburg noch die Begegnung zwischen dem runderneuerten Schlusslicht Eintracht Braunschweig und Hansa Rostock (ab 14 Uhr im Liveticker) mit seinem neuen Trainer Jens Härtel und dem neuen Sportvorstand Martin Pieckenhagen statt.

Zum Abschluss des Spieltages trifft der VfR Aalen am Montagabend (ab 19 Uhr im Liveticker) auf den starken Aufsteiger SpVgg Unterhaching.

3. Liga: Die Tabelle zum 21. Spieltag

PlatzTeamSpieleToreTordifferenzPunkte
1.VfL Osnabrück2131:151644
2.Karlsruher SC2034:201439
3.Hallescher FC2126:19739
4.KFC Uerdingen 052026:23337
5.SpVgg Unterhaching2042:202235
6.SV Wehen Wiesbaden2140:301033
7.SC Preußen 06 Münster2128:29-130
8.1. FC Kaiserslautern2125:30-528
9.1860 München2131:24727
10.FC Hansa Rostock2027:30-327
11.FSV Zwickau2025:23225
12.Würzburger Kickers2028:25324
13.Sportfreunde Lotte2121:26-524
14.Energie Cottbus2127:34-723
15.SC Fortuna Köln2120:36-1623
16.SV Meppen2126:31-522
17.FC Carl Zeiss Jena2127:37-1022
18.Sonnenhof Großaspach2116:22-621
19.Aalen2024:32-817
20.Eintracht Braunschweig2021:39-1814
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung