Fussball

3. Liga: Eintracht Braunschweig gegen VfR Aalen heute live im TV, Livestream und Liveticker

Von SPOX
Heute spielt Eintacht Braunschweig gegen VfR Aalen.
© getty

Zum 17. Spieltag der 3. Liga trifft Eintracht Braunschweig am heutigen Samstag auf den VfR Aalen. SPOX gibt euch alle wichtigen Informationen zur Partie und zeigt, wie ihr diese im TV, Livestream und Liveticker verfolgen könnt.

Eintracht Braunschweig ist unter Trainer Andre Schubert noch ohne Sieg. Schubert konnte seit seinem Amtsantritt am 10. Oktober aus fünf Spielen nur einen Punkt holen. Am letzten Spieltag verlor Braunschweig mit 0:3 gegen Preußen Münster. Der BTSV ist mit fünf Punkten Rückstand auf Aalen Tabellenletzter.

Der VfR Aalen konnte aus den letzten sieben Spielen nur drei Punkte mitnehmen. Aalen holte jeweils gegen Jena, Lotte und Osnabrück einen Punkt. Letzte Woche in Uerdingen unterlag Aalen mit 0:2.

Braunschweig gegen Aalen: Wann und wo findet die Partie statt?

Das Spiel zwischen Eintracht Braunschweig und VfR Aalen beginnt am heutigen Samstag um 14 Uhr. Austragungsort ist das Eintracht-Stadion in Braunschweig. Insgesamt passen rund 24.000 Zuschauer in das Stadion.

Das Spiel leiten wird Patrick Hanslbauer aus Fürth. Assistiert wird Hanslbauer von Simon Marx und Elias Tiedeken.

3. Liga: Braunschweig gegen Aalen im TV und Livestream verfolgen

Die Begegnung zischen Eintracht Braunschweig und VfR Aalen wird im Free-TV beim NDR und SWR übertragen. Die beiden Sender übertragen die Partie sowohl klassisch im TV als auch online als Livestream.

Alle Spiele der dritten Liga werden von Telekom Sport gezeigt. Das Abonnement kostet 9,95 Euro im Monat. Der Pay-TV-Sender bietet außerdem auch einen eigenen Livestream an. Als Telekom-Kunden ist dieser Service für euch kostenlos und ihr benötigt kein zusätzliches Abo.

Falls ihr keine Möglichkeit habt das Spiel live zu anzuschauen, könnt ihr die Partie beim Liveticker auf SPOX verfolgen.

Eintracht Brauchschweig vs VfR Aalen: Die Aufstellungen

  • Braunschweig: Kruse - Becker, Burmeister, Nkansah, Kijewski - Janzer, Fürstner - Sauerland, Bürger, Bulut - Nyman
  • Aalen: Bernhardt - Fennell, Rehfeldt, Geyer - Traut, Funk, Lämmel, Schorr - Bär, Sessa, Morys

Eintracht Braunschweig: Fanproteste halten an

In der Fankurve von Eintracht Braunschweig herrschen seit einigen Wochen die immer gleichen Sprechchöre. "Wir haben die Schnauze voll" und die spottenden "Nie mehr Dritte Liga", "Spitzenreiter, Spitzenreiter" und "Europapokal" tönte es aus der Kurve von Braunschweig.

Deshalb nimmt Andre Schubert sein Team nach der erneuten Niederlage gegen Preußen Münster in die Pflicht. "Was ich nicht akzeptiere, ist die Art und Weise, wie der eine oder andere Spieler gespielt hat. Es hat an Konzentration und Fokussierung gemangelt. Darüber hinaus, und damit habe ich ein noch größeres Problem, haben mir bei dem einen oder anderen der absolute Wille und die Leidenschaft gefehlt. Das werden wir in dieser Form nicht akzeptieren", erklärte Schubert.

Nach fünf sieglosen Spielen unter Andre Schubert soll die Mannschaft jetzt eine Reaktion zeigen. "Daher erwarte ich von meiner Mannschaft am kommenden Sonnabend eine Reaktion. Ich erwarte, dass sich jeder einzelne Spieler mit seiner Aufgabe zu einhundert Prozent identifiziert. Alle haben die Verpflichtung, ans Limit zu gehen. Wir werden das in den kommenden Tagen und Wochen sehr genau beobachten."

3. Liga: Die Tabelle vor dem 17. Spieltag

PlatzTeamTorverhältnisPunkte
1.VfL Osnabrück24:1133
2.Preußen Münster27:1829
3.Karlsruher SC23:1829
4.KFC Uerdingen20:1828
5.SpVgg Unterhaching32:1927
6.Hallescher FC20:1527
7.Hansa Rostock24:2425
8.Wehen Wiesbaden32:2324
9.Sportfreunde Lotte18:1921
10.1. FC Kaiserslautern21:2321
11.1860 München25:1919
12.FSV Zwickau20:1919
12Würzburger Kickers20:1919
14.Sonnenhof Großaspach14:1419
15.Energie Cottbus20:2519
16.Fortuna Köln17:3118
17.FC Carl Zeiss Jena21:2917
18.VfR Aalen17:2414
19.SV Meppen19:2813
20.Eintracht Braunschweig17:359

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung