Fussball

3. Liga: VfL Osnabrück gegen FC Energie Cottbus heute live im TV, Livestream und Liveticker

Von SPOX
Energie Cottbus ist am 16. Spieltag der 3. Liga beim VfL Osnabrück zu Gast.
© getty

Der VfL Osnabrück trifft am heutigen Samstag in der 3. Liga auf den FC Energie Cottbus. Alle wichtigen Informationen zum Spiel und wie ihr dieses im TV, Livestream und Liveticker verfolgen könnt, liefert euch SPOX.

Osnabrück führt die 3. Liga mit einem soliden Vorsprung von vier Punkten an und hat seit acht Partien keine Niederlage einstecken müssen. Die Cottbuser auf der anderen Seite befinden sich in der Mitte der Tabelle, ein Aufwärtstrend ist jedoch zu beobachten. Aus den vergangenen drei Ligapartien holte die Mannschaft von Claus-Dieter Wollitz ganze sieben Zähler.

VfL Osnabrück vs Energie Cottbus: Wo und wann findet die Partie statt?

Die Begegnung zwischen dem VfL Osnabrück und dem FC Energie Cottbus wird am heutigen Samstagmittag um 14 Uhr angepfiffen. Austragungsstätte ist das Stadion an der Bremer Brücke in Osnabrück. Florian Badstübner leitet die Partie, während ihm Jochen Gschwendtner und Markus Huber assistieren.

Osnabrück gegen Cottbus heute live im TV, Livestream und Liveticker

Das Spiel des VfL Osnabrück gegen Energie Cottbus wird live im NDR zu sehen sein, des Weiteren bietet dieser auch einen Livestreamauf ZATTOO an. Als Telekom-Kunden habt ihr ebenfalls die Möglichkeit das Spiel auf Telekom Sport zu verfolgen oder deren Livestream zu nutzen.

Außerdem ist da noch der Liveticker von SPOX, so verpasst ihr auch unterwegs nichts von der Partie.

Energie Cottbus: Wollitz hat keine Angst vorm Ex-Team

Cottbus-Trainer Claus-Dieter Wollitz will mit seinen Jungs selbstbewusst in das Duell gegen den Spitzenreiter gehen. "Wir fahren da nicht hin um zu sagen ‚wir schauen mal, was passiert.' Auch, wenn das aktuell der Tabellenführer ist: Das heißt nicht, dass die Tabelle am 38. Spieltag auch so aussieht", sagte er.

Jedoch weiß Wollitz, dass seine ehemalige Mannschaft als klarer Favorit in die Partie geht und lediglich ein Team (KSC) die Osnabrücker bezwingen konnte (1:0). "Sie haben nur zehn Gegentore, dabei fünf aus zwei Spielen. Dazu haben sie selbst 21 Tore - das ist schon ein Statement."

Dennoch rechnet sich der 54-Jährige gute Chancen aus und weiß um die Stärken seiner Spieler: "Wir haben im Pokal gezeigt, dass wir mit drei Stürmern Druck machen können", betonte Wollitz, der die Offensive um Rangelov, Scheidhauer und Mamba hervorhob: "Das ist eine besondere Qualität. Aber du brauchst die richtigen Bälle."

Die Tabelle der 3. Liga vor dem 16. Spieltag

PlatzTeamSpieleToreTordifferenzPunkte
1.VfL Osnabrück1521:101130
2.SC Preußen 06 Münster1524:18626
3.Karlsruher SC1520:16426
4.FC Hansa Rostock1524:23125
5.KFC Uerdingen 051518:18025
6.SpVgg Unterhaching1527:151224
7.Hallescher FC1518:15324
8.SV Wehen Wiesbaden1532:23923
9.1. FC Kaiserslautern1521:23-220
10.1860 München1523:16719
11.Sonnenhof Großaspach1514:12219
12.Energie Cottbus1519:22-319
13.Würzburger Kickers1520:19118
14.FSV Zwickau1519:18118
15.Sportfreunde Lotte1517:19-218
16.FC Carl Zeiss Jena1517:24-717
17.SC Fortuna Köln1517:31-1417
18.Aalen1517:22-514
19.SV Meppen1518:27-912
20.Eintracht Braunschweig1517:32-159
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung