Fussball

3. Liga: Uerdingen verliert auch gegen Lotte - KSC nur 0:0 in Haching

SID
Der KFC Uerdingen hat in der 3. Liga die zweite Pleite in Folge kassiert
© getty

Drittligist KFC Uerdingen hat die Rückkehr auf einen direkten Aufstiegsplatz verpasst. Die Krefelder kassierten beim 0:2 (0:1) gegen die Sportfreunde Lotte ihre zweite Niederlage in Folge und bleiben mit 22 Punkten hinter dem VfL Osnabrück (26) und Preußen Münster (22) Dritter.

Neuer Vierter ist Hansa Rostock nach einem starken 3:1 (3:0) gegen Fortuna Köln, Siege gab es zudem für Halle und Cottbus.

Aufsteiger Uerdingen geriet in seinem Duisburger Exil schon in der 22. Minute durch einen Volleyschuss von Maximilian Oesterhelweg in Rückstand. Nach der Pause brachte Gerrit Wegkamp (79.) Lottes dritten Auswärtssieg der Saison unter Dach und Fach. Weltmeister Kevin Großkreutz wurde beim KFC zur Pause ausgewechselt.

Rostock rückt an Aufstiegsplätze heran

Nur noch einen Zähler hinter Uerdingen liegt die Hansa-Kogge aus Rostock, die gegen Köln schon zur Pause durch Tore von Oliver Hüsing (11.), Kai Bülow (25.) und Melveille Biankadi (36.) mit 3:0 führte. Rostock zog damit an der SpVgg Unterhaching (20 Punkte) vorbei, die gegen den Karlsruher SC nicht über ein 0:0 hinaus kam.

Rangelov trifft für Cottbus

Ein alter Bekannter sorgte derweil bei Energie Cottbus für Aufsehen. Beim 2:1 (1:0)-Sieg des Aufsteigers gegen Carl Zeiss Jena erzielte Dimitar Rangelow das 2:0 (49.). Der 35-Jährige hatte bereits von 2007 bis 2009 und in der Spielzeit 2011/2012 das Trikot der Cottbuser getragen und bestritt das erste Spiel nach seiner Rückkehr.

Die Würzburger Kickers unterlagen dem Halleschen FC im eigenen Stadion 1:2 (1:1), beide Tore für die Gäste erzielte Mathias Fetsch (18./55). Keine Treffer gab es zwischen dem SV Wehen Wiesbaden und dem FSV Zwickau, Wehens Manuel Schäffler scheiterte in der 88. Minute mit einem Foulelfmeter an Torhüter Johannes Brinkies.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung