Fussball

SpVgg Unterhaching gegen Hansa Rostock heute live: 3. Liga im TV, Livestream und Liveticker verfolgen

Von SPOX
Hansa Rostock gewann zuletzt zwei Mal in Folge.
© getty

Am vierten Spieltag der 3. Liga kommt es zum Duell zwischen Unterhaching und Hansa Rostock. Hier bekommt ihr alle Informationen zur Partie sowie der Übertragung im TV und Livestream. Außerdem erfahrt ihr hier, wo ihr das Spiel im Liveticker verfolgen könnt.

Beide Teams können mit dem bisherigen Saisonverlauf ganz zufrieden sein. Rostock hat mit sechs Punkten direkten Kontakt zu den Aufstiegsrängen, Unterhaching ist noch ohne Niederlage - auch wenn sich das 2:2 gegen Cottbus unter der Woche wie eine solche anfühlte.

Unterhaching gegen Hansa Rostock: 3. Liga im Livestream und TV sehen

86 Spiele werden in der laufenden Drittliga-Saison von der ARD und ihren Tochtersendern übertragen. Eines dieser Spiele ist Unterhaching gegen Rostock und wird heute um 14 Uhr live im NDR übertragen.

Wer sich allerdings nicht auf diese Spiele beschränken möchte, hat die Möglichkeit, das Abonnement von Telekom Sport abzuschließen. Für Telekom-Kunden ist es zwei Jahre lang kostenlos, für alle anderen kostet ein Jahres-Abo 9,95 Euro monatlich, zeigt aber alle Spiele live.

Haching gegen Rostock im Liveticker verfolgen

Zudem habt ihr natürlich wie gewohnt die Möglichkeit, die Partie im Liveticker von SPOX zu verfolgen. Außerdem gibt es eine große Liveticker-Samstags-Konferenz der dritten Liga, die euch über alle Spiele auf dem Laufenden hält.

Unterhaching vs. Hansa Rostock: Letztes Spiel abhaken

Eigentlich waren die drei Punkte gegen Energie Cottbus aufgrund einer 2:0-Führung kurz vor Schluss schon sicher eingeplant. Doch dann schlug Marc Stein in der 88. und 90. Minute zu und raubte den Hachingern zwei Punkte. "Wenn man in der 84. Minute das 0:2 macht, darf uns das nicht passieren, dass das Spiel Unentschieden endet", zeigte sich Trainer Claus Schromm nach dem Abpfiff verärgert.

Sein Team dürfte also heute mit viel Wut im Bauch in das Spiel gegen Rostock gehen. Wieder zur Verfügung steht für Schromm dabei Sascha Bigalke, der gegen Cottbus noch gesperrt fehlte. Die Langzeitverletzten Müller (Muskelbündelriss) und Kaltner (Reha nach Knie-OP) fallen weiterhin aus.

Hansa Rostock vor Unterhaching

Während Unterhaching unter der Woche zwei Zähler in der Schlussphase verlor, zeigte sich der Fußballgott gnädig mit Hansa Rostock. In der 94. bekam die Kogge einen Elfmeter zugesprochen, der zum 3:2-Siegtor gegen den SV Wehen Wiesbaden führte. Mit nun sechs Punkten hat Hansa lediglich einen Punkt Rückstand auf die Tabellenspitze.

Dass die Hansa also in dieser Saison ein unangenehmer Gegner sein wird, der sich mit einem Unentschieden nicht zufrieden gibt, weiß auch Hachings Trainer Schramm: "Die letzten beiden Ergebnisse und der offensive Slogan 'GEMEINSAMNACHOBEN' zeigen die Stärke und die Überzeugung des Gegners."

3. Liga heute live: Der vierte Spieltag im Überblick

In der Freitagspartie teilten sich der KSC und Carl Zeiss Jena die Punkte. Das Spiel endete 1:1. Am Samstag um 14 Uhr geht es dann rund, wenn insgesamt sechs Spiele gleichzeitig stattfinden.

DatumPaarungErgebnis
10.08.2018, 19 UhrKarlsruher SC - Carl Zeiss Jena1:1
11.08.2018, 14 UhrHalle - 1 FC Kaiserslautern
11.08.2018, 14 UhrGroßaspach - Osnabrück
11.08.2018, 14 UhrSV Meppen - VfR Aalen
11.08.2018, 14 UhrSpVgg Unterhaching - Hansa Rostock
11.08.2018, 14 UhrWehen Wiesbaden - Eintracht Braunschweig
11.08.2018, 14 UhrFSV Zwickau - Fortuna Köln
12.08.2018, 13 UhrTSV 1860 München - Uerdingen
12.08.2018, 14 UhrWürzburger Kickers - Energie Cottbus
13.08.2018, 19 UhrPreußen Münster - Sportfreunde Lotte
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung