Fussball

TSV 1860 München - 1. FC Saarbrücken 2:2 - Die Löwen steigen in Liga 3 auf

Von SPOX
1860 München feiert den Aufstieg in Liga 3.
© getty

Der TSV 1860 München hat durch ein 2:2 gegen den 1. FC Saarbrücken den Aufstieg in Liga 3 geschafft. SPOX gibt euch alle wichtigen Infos zum Spiel.

Die Löwen profitierten dabei von ihrer guten Ausgangsposition. Im Hinspiel in Saarbrücken gewannen sie mit 3:2.

1860 München - 1. FC Saarbrücken: So lief das Rückspiel

Zwischenzeitlich sah es so aus, als könne den Gästen die Überraschung gelingen. Der 1. FC Saarbrücken ging in der 33. Spielminute durch ein Eigentor des Verteidigers Jan Mauersberger in Führung. In der 57. Minute konnte das Team von Dirk Lottner auf 2:0 erhöhen - Sebastian Jacob erzielte den umjubelten Treffer, der den Saarländern zum Aufstieg gereicht hätte.

Doch die Löwen schlugen zurück. Zuerst erzielte Sascha Mölders den Anschlusstreffer (66.Minute) , dann gelang Simon Seferings in der 82. Minute sogar noch der Ausgleich. Der 1. FC Saarbrücken schaffte das dritte Tor am Ende nicht mehr.

1860 München gegen den 1. FC Saarbrücken: Die Aufstellungen im Rückspiel

TSV 1860 München: Hiller - Weeger, Weber, Mauersberger, Steinhart - Koussou, Berzel, Wein, Karger - Ziereis - Mölders
1. FC Saarbrücken:
Batz - Mendy, Zellner, Kehl-Gomez, Müller - Holz, Mendler, Zeitz - Schmidt, Jacob, Jänicke

Die Spiele um den Aufstieg zur dritten Liga im Überblick

HeimAuswärtsHinspielRückspiel
1. FC SaarbrückenTSV 1860 München2:32:2
SC Weiche Flensburg 08Energie Cottbus2:30:0
KFC UerdingenWaldhof Mannheim1:02:1

1860 München gegen den 1. FC Saarbrücken: So lief das Hinspiel

Die Partie begann kurios: Bereits nach 44 Sekunden brachte Sascha Mölders die Löwen in Führung. Zudem sah Saarbrückens Kevin Behrens nach 25. Minuten wegen groben Foulspiels die rote Karte.

Doch die Saarländer boten einen großen Kampf und glichen zum 1:1 aus. Auch nach der Pause konnte Saarbrücken die zwischenzeitliche Löwen-Führung wieder egalisieren. Kurz vor Schluss war es dann allerdings wieder Sascha Mölders, der mit seinem zweiten Treffer 1860 München zum Sieg schoss.

1860 München gegen den 1. FC Saarbrücken: Die Aufstellungen im Hinspiel

1860 München: 1 Hiller (Tor) - 2 Weeger, 4 Weber, 6 Mauersberger, 36 Steinhart, - 22 Berzel, 17 Wein - 31 Koussou, 24 Ziereis, 18 Karger - 9 Mölders.

1. FC Saarbrücken: 1 Batz (Tor) - 19 Wenninger, 5 Zellner, 33 Kehl-Gomez, 23 Müller - 14 Holz, 8 Zeitz - 25 Jänicke, 11 Mendler - 16 Behrens, 24 Jacob.

1860 München - 1. FC Saarbrücken: Aufreger im Hinspiel

Bereits in der Nacht vor dem Spiel fielen Saarbrücker-Fans negativ auf: Anhänger feuerten um 2.30 Uhr morgens Feuerwerkskörper vor dem Hotel der Löwen-Spieler ab, um deren Schlaf zu stören. Während des Spiels pöbelten sie zudem gegen DFB-Vize Rainer Koch und trafen ihn mit einem Bierbecher am Kopf.

Auch Saarbrückens Spieler Pierre Fassnacht ließ sich von der aufgeheizten Stimmung anstecken. Als Nico Karger seinen 2:1-Führungstreffer für 1860 bejubelte, spuckte Fassnacht in dessen Richtung.

Einige Anhänger von 1860 München brannten in ihrem Block vor und während des Spiels bengalische Feuer ab, weshalb die Partie kurzzeitig unterbrochen wurde.

1860 München - 1. FC Saarbrücken: Das sagen die Trainer zum Hinspiel

Daniel Bierofka: (1860 München): " Die Rote Karte kam zu einem günstigen Zeitpunkt. Trotzdem muss man sagen, dass Saarbrücken auch mit einem Mann weniger mutig aufgetreten ist und uns unter Druck gesetzt hat. Gott sei Dank hat Sascha Mölders dann noch das 3:2 erzielt."

Dirk Lottner (1. FC Saarbrücken): "Im Vorfeld eines solchen Spiels geht man viele Dinge im Kopf durch, positive, als auch negative. Zu einem dieser Horrorszenarien gehört, früh in Rückstand zu geraten, oder eine Rote Karte zu bekommen. Diese Dinge sind leider eingetroffen, obwohl wir im Vorfeld immer wieder betont haben, wie wichtig der Kopf ist, wie wichtig Klarheit in der Birne ist."

So lief die Saison von 1860 München

Nach dem Zwangsabstieg in Liga vier hat sich der TSV 1860 München in der Regionalliga Bayern dominiert. Seit dem fünften Spieltag lag das Team von Daniel Bierofka auf dem ersten Tabellenplatz und wurde am Ende souverän mit neun Punkten Vorsprung auf die zweite Mannschaft von Bayern München Meister. Dennoch kassierten die Löwen zwei ihrer fünf Niederlagen in der Liga ausgerechnet gegen den ärgsten Rivalen.

PlatzTeamSiegeRemisNiederlagenPunkte
1TSV 1860 München265583
2FC Bayern München II228674
31. FC Schweinfurt 05208868
4VfR Garching1751456
51. FC Nürnberg II1741555

So lief die Saison des 1. FC Saarbrücken

Nachdem das Team von Dirk Lottner in der Vorsaison den dritten Platz belegte, feierte die Mannschaft in dieser Spielzeit souverän die Meisterschaft in der Regionalliga Südwest. Neun Punkte Vorsprung waren es am Ende auf Waldhof Mannheim, das als einziger Zweitplatzierter der Regionalligen ebenfalls an der Aufstiegsrelegation teilnimmt. Seit dem 16. Spieltag gab der 1. FC Saarbrücken die Tabellenführung nicht mehr aus der Hand und kassierte nur vier Niederlagen in der gesamten Spielzeit.

PlatzTeamSiegeRemisNiederlagenPunkte
11. FC Saarbrücken257482
2SV Waldhof Mannheim225971
3Kickers Offenbach2061066
4SC Freiburg II199866
5SV Elversberg1414856
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung