3. Liga: Der 1. FC Magdeburg rück an Tabellenführer MSV Duisburg ran

Magdeburg verkürzt Rückstand auf Duisburg

SID
Samstag, 01.04.2017 | 16:16 Uhr
Der 1. FC Magdeburg rückt an Tabellenführer Duisburg ran
Advertisement
Bundesliga
Sa18:00
Die Highlights vom Samstag mit S04, VfB, SGE & SVW
Serie A
Live
AS Rom -
Udinese
Premier League
Live
Man City -
Crystal Palace
Championship
Live
Derby County -
Birmingham
Primera División
Live
Alaves -
Real Madrid
Ligue 1
Live
Montpellier -
PSG
Serie A
SPAL -
Neapel
Premier League
Leicester -
Liverpool
Primera División
Malaga -
Bilbao
Championship
Aston Villa -
Nottingham
Ligue 1
Bordeaux -
Guingamp
Ligue 1
Caen -
Amiens
Ligue 1
Lyon -
Dijon
Ligue 1
Metz -
Troyes
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Primera División
Girona -
Barcelona
Serie A
Juventus -
FC Turin
Primeira Liga
Benfica -
Pacos Ferreira
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avai
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine

Der MSV Duisburg hat nach zuletzt zwei Siegen in Folge im Aufstiegsrennen der 3. Liga wieder einen kleinen Dämpfer erhalten. Die Zebras mussten sich am 30. Spieltag im Spitzenspiel gegen Jahn Regensburg mit einem 1:1 (1:0) begnügen.

Verfolger 1. FC Magdeburg feierte unterdessen einen 2:0 (0:0)-Erfolg im Ostderby gegen Rot-Weiß Erfurt und verkürzte den Rückstand auf den MSV (54) auf vier Punkte.

Relegationsplatz drei behauptete Holstein Kiel (47) durch ein 2:0 (1:0) bei Werder Bremen II vor dem VfL Osnabrück (45), der am Sonntag gegen Hansa Rostock spielt. Regensburg, das beim MSV nach einer Roten Karte für Marcel Hofrath (41.) mehr als eine Stunde in Überzahl spielen musste, ist mit 44 Punkten ebenfalls noch gut im Geschäft.

Vor dem Platzverweis hatte Stanislaw Iljutschenko (35.) die Zebras in Führung geschossen. Die Gäste wehrten sich anschließend aber auch mit einem Mann weniger nach Kräften und kamen durch einen verwandelten Foulelfmeter von Andreas Geipl (57.) zum Ausgleich. Tugrul Erat hatte den Strafstoß mit einer unfairen Attacke gegen Marco Grüttner verursacht.

In Madgeburg erzielten im Duell der ehemaligen DDR-Meister gegen Erfurt Manuel Farrona-Pulido (46.) die Führung für die Hausherren. Nach Meinung der Gäste war der Treffer aber irregulär, da der Ball bei der Flanke von Michel Niemeyer auf den Torschützen bereits klar im Toraus gewesen war. Beim 2:0 durch Christian Beck (74.) gab es keine Diskussionen.

Schindler schnürt den Doppelpack

Für Kiel machte Kingsley Schindler mit einem Doppelpack (42./72.) den zwölften Saisonsieg perfekt. Die Störche sind bereits seit fünf Spielen ungeschlagen und feierten dabei vier Siege.

Weiter aus dem Tritt sind die Sportfreunde Lotte, die seit dem Pokal-K.o. gegen Borussia Dortmund (0:3) Mitte März durch ein 0:2 (0:2) gegen den VfR Aalen auch das fünfte Spiel in Folge sieglos blieben und sich mit 42 Zählern aus dem Aufstiegsrennen verabschiedet haben dürften.

Im Tabellenkeller erkämpfte der FSV Frankfurt beim torlosen Unentschieden bei Fortuna Köln einen Punkt, während Mitabsteiger SC Paderborn durch ein 1:2 (1:2) gegen die SG Sonnenhof Großaspach im Kampf um den Klassenerhalt immer mehr an Boden verliert.

Alles zur 3. Liga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung