Fussball

Blitz schlägt ins Flugzeug ein

SID
Der Start ins Trainingslager war für Erfurt nicht perfekt

Für Drittligist Rot-Weiß Erfurt verlief die Anreise zum Trainingslager in der Türkei dramatisch. Das Flugzeug mit den Spielern, Trainern und Betreuern geriet in ein starkes Unwetter, auf Höhe von Antalya schlug sogar der Blitz in die Maschine ein.

Das Flugzeug musste in Dalaman ungeplant landen und wurde anschließend genau untersucht. Die Mannschaft fuhr dann mit dem Bus bis zum 200 Kilometer entfernten Zielort Antalya weiter.

"Angst hatten wir nicht direkt, aber als es die Maschine mal durchschüttelte, war das schon ein mulmiges Gefühl", wurde Offensivspieler Sebastian Tyrala in einer Pressemitteilung zitiert.

Verletzt wurde niemand. "Danke an unseren Pilot Herr Becker von der Germania, dass er unseren 'Vogel' sicher nach unten gebracht hat!", twitterte der Klub.

Alle Infos zu Rot-Weiß Erfurt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung