Fussball

Chemnitz verpasst Sprung an die Spitze

SID
Preußen Münster klettert auf den 14. Tabellenplatz

Der Chemnitzer FC hat den Sprung an die Tabellenspitze der 3. Liga verpasst. Die Sachsen unterlagen zum Auftakt des 17. Spieltages 0:1 (0:0) bei Preußen Münster und bleiben vorerst auf dem Relegationsplatz. Die Gastgeber feierten unter ihrem neuen Trainer Benno Möhlmann den vierten Sieg in Serie und kletterten auf Platz 14.

Jahn Regensburg erlitt dagegen im Kampf um den Klassenerhalt einen weiteren Rückschlag. Der Aufsteiger verlor gegen Rot-Weiß Erfurt 0:1 (0:0) und fiel auf den 14. Rang zurück.

Die Gäste aus Thüringen konnten nach drei Spielen in Folge ohne Sieg wieder jubeln und verbesserten sich auf Platz 13. Zudem gewann die SG Sonnenhof Großaspach gegen den SV Wehen Wiesbaden 2:1 (1:1)

In Münster sicherte Tobias Warschewski (53.) den Hausherren weitere drei Punkte im Kampf gegen den Abstieg. Chemnitz agierte bereits ab der 17. Minute nach einer Roten Karte gegen Alexander Bittroff (Notbremse) in Unterzahl.

In Großaspach machten Pascal Sohm (9.) und Marlon Krause (88.) den Erfolg der Gastgeber, die auf Platz 12 vorrückten, perfekt. Robert Andrich (13.) traf für die Gäste, die zum siebten Mal in Serie nicht gewinnen konnten und im Tabellenkeller feststecken.

Carsten Kammlott gelang in Regensburg in der 62. Minute der Siegtreffer für Erfurt. In der 89. Minute verschoss Andreas Geipl für die Heimmannschaft einen Elfmeter.

Die 3. Liga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung