Osnabrück verpasst Sprung an Tabellenspitze

SID
Freitag, 18.11.2016 | 23:34 Uhr
Der VfL Osnabrück bleibt dem MSV Duisburg auf den Fersen
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der VfL Osnabrück hat den zumindest vorübergehenden Sprung an die Tabellenspitze der 3.Liga verpasst. Im Topspiel des 15. Spieltags beim VfR Aalen kam das Team von Trainer Joe Enochs am Freitag nur zu einem 1:1 (1:1) und bleibt damit einen Zähler hinter Spitzenreiter MSV Duisburg, der am Samstag beim FSV Frankfurt antritt.

Jules Reimerink (23.) hatte die Aalener Führung durch Robert Müller (12.) ausgeglichen. Aalen klettert durch den Punktgewinn vorerst auf Rang drei, direkt dahinter liegt Fortuna Köln, das den abstiegsbedrohten FSV Zwickau mit 2:1 (2:0) schlug. Die Fortuna war durch einen Doppelschlag von Hamdi Dahmani (9./12.) in Führung gegangen, Jonas Nietfeld (55.) hatte für nur noch ausgeglichen.

Im dritten Spiel des Tages schaffte Preußen Münster durch einen 4:0 (3:0)-Kantersieg gegen Rot-Weiß Erfurt einen Befreiungsschlag im Abstiegskampf. Nach Treffern von Michele Rizzi (15.), Tobias Warschewski (42.), Amaury Bischoff (59., Foulelfmeter) und einem Eigentor von Mario Erb (32.) verbesserten sich die Münsteraner mit ihrem vierten Saisonsieg auf Tabellenplatz 18.

Alle Fußball-News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung