Tabellenführer Duisburg patzt gegen Rostock

SID
Sonntag, 23.10.2016 | 17:03 Uhr
Das Team von Christian Brand verlor erstmals in dieser Saison auf heimischem Platz
Advertisement
International Champions Cup
Do26.07.
Topspiele pur: FCB - Juve, BVB - Benfica & City - Reds
Club Friendlies
Live
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
CSL
Beijing Guoan -
Hebei CFFC
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus
International Champions Cup
AC Mailand -
FC Barcelona
J1 League
FC Tokyo -
Kobe
Allsvenskan
Hammarby -
Trelleborg
Championship
Leeds -
Stoke

Tabellenführer MSV Duisburg hat seine erste Heimniederlage in der 3. Liga erlitten und seine Verfolger wieder herankommen lassen. Im Duell der früheren Bundesligisten unterlag der Zweitliga-Absteiger am 12. Spieltag Hansa Rostock mit 0:1 (0:0).

"Wir müssen in Zukunft lernen, uns auch gegen solch destruktiv spielende Teams durchzusetzen", sagte Sportdirektor Ivica Grlic. Abwehrspieler Dustin Bomheuer meinte sogar: "Rostock war ein dreckiger Gegner, der mit allen Mitteln versucht hat, unser Spiel kaputt zu machen."

Der VfL Osnabrück verkürzte durch das 1:0 (0:0) gegen Sonnenhof Großaspach den Rückstand auf die Tabellenspitze auf einen Punkt. Benno Möhlmann verlor sein Debüt als Trainer von Preußen Münster gegen Aufsteiger Sportfreunde Lotte mit 0:1 (0:0) und bleibt mit den Adlern Vorletzter. Lotte ist Vierter.

Der VfR Aalen gewann in Köln gegen die Fortuna mit 2:0 (1:0) und bleibt damit auf dem Relegationsplatz drei. Zweitliga-Absteiger SC Paderborn kam gegen den Halleschen FC nicht über ein 0:0 hinaus. Auch Holstein Kiel trennte sich beim SV Wehen Wiesbaden torlos.

Langersehnte Siege im Tabellenkeller

Das Spiel 1. FC Magdeburg gegen den Chemnitzer FC begann mit einer Schweigeminute für einen verstorbenen FCM-Fan Hannes, der am Freitag beerdigt worden war. Magdeburg unterlag Chemnitz mit 2:4 (0:2). Der FSV Frankfurt verpasste beim 1:1 (0:0) beim FSV Zwickau nach desolatem Saisonstart den fünften Sieg in Folge.

Zum Abschluss des Spieltags landeten die Zweitvertretungen vom FSV Mainz 05 und von Werder Bremen im Tabellenkeller langersehnte Siege. Die Mainzer setzten sich gegen Jahn Regensburg mit 2:0 (1:0) durch und gaben die Rote Laterne vorerst ab. Bremen festigte nach zuvor Niederlagen nach einem 1:0 (0:0) gegen Rot-Weiß Erfurt den rettenden 17. Platz.

Den entscheidenden Treffer in Duisburg erzielte Marcel Ziemer (87.). Osnabrück gewann im eigenen Stadion durch ein fast zeitgleiches Kopfballtor von Marc Heider in der 88. Minute.

Alle Infos zur 3. Liga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung