Fussball

Zwei Abwehrrecken für den FSV

SID
Freitag, 01.07.2016 | 16:13 Uhr
Sebastian Schachten (l.) spielte bereits für den SC St. Pauli
© getty

Der FSV Frankfurt bastelt eifrig am Kader für den direkten Wiederaufstieg. Vom Schweizer Erstligisten FC Luzern wechselt Sebastian Schachten zu den Bornheimern, zudem kommt Steffen Schäfer vom 1. FC Saarbrücken.

Schachten (31), der bereits Bundesliga-Erfahrung aufweist, unterzeichnete einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018. Das Arbeitspapier von Schäfer (22), ebenfalls Abwehrspieler, besitzt bis zum 30. Juni 2017 Gültigkeit.

Der FSV Frankfurt in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung