Cottbus-Trainer unterschreibt bis 2018

Wollitz bleibt trotz Abstieg

SID
Montag, 30.05.2016 | 20:06 Uhr
Claus-Dieter Wolitz bleibt Trainer bei Energie Cottbus
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Claus-Dieter Wollitz bleibt auch nach dem bitteren Abstieg in die Regionalliga Trainer des ehemaligen Bundesligisten Energie Cottbus. Wie die Lausitzer am Montag mitteilten, unterschrieb der 50-Jährige einen Vertrag bis 2018.

Cottbus war am Ende der abgelaufenen Saison nach insgesamt 19 Jahren Profifußball und genau zehn Jahre nach dem Aufstieg in die Bundesliga aus der Dritten Liga abgestiegen.

"Ich spüre eine Verantwortung und fühle mich dem FC Energie sehr verbunden", sagte Wollitz: "Für mich ist die neue Aufgabe eine Herzensangelegenheit und eine echte Herausforderung." Der Ex-Profi, der bereits von Juli 2009 bis November 2011 Trainer in Cottbus war, hatte im April den früheren Energie-Spielmacher Vasile Miriuta beerbt, den Absturz in die Viertklassigkeit letztlich aber nicht mehr verhindern können.

Energie Cottbus im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung