Mittwoch, 25.05.2016

Nach Abstieg des MSV Duisburg in der Relegation

Grujew strebt sofortige Rückkehr an

Der Schock nach dem verpassten Klassenerhalt des MSV Duisburg saß auch bei Trainer Ilja Grujew tief. Doch unmittelbar nach dem 1:2 (1:1) im Relegations-Rückspiel zur 2. Liga gegen die Würzburger Kickers (Hinspiel 0:2) gab der 46-Jährige Bulgare den Wiederaufstieg als Ziel aus.

Ilja Grujew soll den Neuaufbau beim MSV in der 3. Liga leiten
© getty
Ilja Grujew soll den Neuaufbau beim MSV in der 3. Liga leiten

"Der MSV gehört nicht in die 3. Liga. Wir werden alles tun, dass der Verein sofort zurückkommt", sagte Grujew.

Der Ex-Profi besitzt einen ligenunabhängigen Vertrag bis 2017, er soll bei den Meiderichern offenbar den Neuaufbau leiten. Ein arbeitsreicher und kurzer Sommer steht bevor: Die Verträge vieler Spieler gelten nur für die ersten beiden Profiligen, die 3. Liga startet bereits am 29. Juli.

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Zudem sinken die Einnahmen, vor allem der Rückgang der TV-Einnahmen 5,67 Millionen Euro auf knapp 800.000 Euro stellt den wirtschaftlich angeschlagenen Verein drei Jahre nach dem Lizenzentzug vor die nächste schwere Aufgabe.

Die Planungen laufen allerdings bereits, wie Grujew versicherte: "Wir haben uns zweigleisig Gedanken gemacht. In den nächsten Tagen werde ich mit Ivo Grlic (MSV-Sportdirektor; d. Red.) noch enger im Austausch sein. Wir werden unser Konzept weiter verfeinern."

Alles zum MSV Duisburg


Diskutieren Drucken Startseite
1. Spieltag
2. Spieltag

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.