Montag, 11.04.2016

Sanktionen vom DFB-Sportgericht

Strafen gegen Kiel und Großaspach

Das DFB-Sportgericht hat Geldstrafen gegen die Drittligisten Holstein Kiel und SG Sonnenhof Großaspach ausgesprochen. Kiel muss wegen seiner Fans zahlen, Großaspach wegen seines Trainers Rüdiger Rehm.

Rüdiger Rehm verhielt sich gegenüber den Schiedsrichtern unsportlich
© getty
Rüdiger Rehm verhielt sich gegenüber den Schiedsrichtern unsportlich
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Die Kieler müssen wegen zweier Fälle eines unsportlichen Verhaltens seiner Fans Strafen in Höhe von 1400 Euro zahlen.

Bei der SG Sonnenhof Großaspach traf es Trainer Rüdiger Rehm. Der 37-Jährige muss nach einem unsportlichen Verhalten gegenüber dem Schiedsrichterteam beim Drittligaspiel beim VfL Osnabrück 400 Euro zahlen. Beide Urteile wurden von den Vereinen akzeptiert und sind rechtskräftig.

Alles zur 3. Liga

Das könnte Sie auch interessieren
Manuel Janzer bleibt bis 2018 bei Holstein Kiel

Janzer verlängert bei Aufsteiger Holstein Kiel

Beim VfR Aalen setzt es für dem MSV eine kostspielige Niederlage

Kiel verkürzt Rückstand auf Spitzenreiter Duisburg

FSV Zwickau gewann gegen Holstein Kiel

Zwickau stellt Kontakt zu Nichtabstiegsplätzen her


Diskutieren Drucken Startseite
1. Spieltag
2. Spieltag

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.