Nullnummer in Wiesbaden

Befreiungsschlag für Rostock

SID
Freitag, 08.04.2016 | 21:20 Uhr
Hansa Rostock sammelt wichtige Punkte für den Klassenerhalt
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Hansa Rostock hat sich in der 3.Liga vorerst aus dem Tabellenkeller befreit. Am 33. Spieltag kam der frühere Bundesligist bei der SG Sonnenhof Großaspach zu einem 1:0 (1:0) und verbesserte sich auf den zwölften Rang, der Vorsprung auf die Abstiegsränge wuchs auf fünf Punkte.

Aufstiegsaspirant Großaspach verpasste durch die Niederlage den Sprung auf Relegationsplatz drei.

Der SV Wehen Wiesbaden erlebte im Kampf um den Klassenerhalt dagegen einen weiteren Dämpfer. Gegen den 1. FC Magdeburg kam das Team von Torsten Fröhling nicht über ein 0:0 hinaus und bleibt Vorletzter.

Magdeburg muss sich angesichts von sechs Punkten Rückstand auf den Relegationsrang allmählich von seinen Aufstiegshoffnungen verabschieden.

Alle Infos zur 3. Liga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung