Fussball

Hallescher FC muss 3000 Euro zahlen

SID
Fans des Halleschen FC haben Polizisten mit Bier und anderen Flüssigkeiten in Aue beworfen
© getty

Der Hallesche FC muss wegen unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger eine Geldstrafe über 3000 Euro bezahlen. Im Ligaspiel bei Erzgebirge Aue am 18. März kam es zu Ausschreitungen der HFC-Fans.

Während der Partie wurden im Hallenser Zuschauerblock mehrere rote Rauchkörper gezündet. Später bestiegen Hallenser Zuschauer den Zaun zum Pufferblock und rüttelten so am Zaun, dass sich das Fluchttor öffnete. Polizisten wurden zudem mit Bier und anderen Flüssigkeiten beschüttet.

Der Hallesche FC in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung